Hallen-Kreismeisterschaften in Stade

Beim Sportfest mit 196 Teilnehmern traten wir mit einer kleinen Gruppe an.

Ansgar Warner (U18) war fast konkurrenzlos und gewann den Hochsprung mit guten 1,65m, das Kugelstoßen, den 35m-Sprint und den Hürdenlauf. In der Altersklasse M 15 wurde Jakob Vizemeister über 35m vor Vereinskamerad Adrian Solibieda. Im Hochsprung der Altersklasse M 11 wurde Hennes Landsberg Zweiter. Matti Schubert konnte den 3-Rundenlauf und das Kugelstoßen gewinnen.

Sieger wurde auch Kyle Knöri (M8) im 35m-Lauf.Die gleichaltrige Hanna Mothes konnte als Zweite im Rundenlauf und 35m-Sprint überzeugen. Ihre Schwester Sophie (W14) darf sich Vize-Kreismeisterin im 35m-Sprint nennen.

 

Christina Adolphi ist Deutsche Meisterin

Das war der Knaller bei den diesjährigen Senioren-Hallenmeisterschaften in Halle/Saale. Christina Adolphi (W35) vom VfL Horneburg reiste bereits mit der besten 200m-Meldezeit an und konnte ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Sie lief ein starkes Rennen und konnte mit einer neuen Bestzeit von 26,43s ihre Konkurrentinnen Rebecca Dürr (VfB Stuttgart) und Nina Howorka (ASC Darmstadt) klar auf die Plätze verweisen. Das war die erste Goldmedaille für den VfL Horneburg in der Vereins-Geschichte.

Doch Adolphi hatte noch mehr Ambitionen. Bereits früh morgens saß sie für die 6om-Distanz im Startblock. Trainer Dennis Seifried wusste um ihre Nervosität und bangte um den Einzug ins Finale. Wie befürchtet war der Start miserabel, doch dank ihres Kampfgeistes konnte sie sich mit der zweitbesten Vorlaufzeit für das Finale qualifizieren. Dort musste sie sich nur der Stuttgarterin Dürr geschlagen geben und wurde mit 8,29 s Deutsche Vizemeisterin. 

Über 60m-Hürden startete ihr Trainer Dennis Seifried für den VfL Horneburg. In seiner Parade-Disziplin konnte er mit 8,93 s auf den zweiten Platz laufen und die zweite Silbermedaille nach Horneburg holen.

Als Dritter Horneburger trat Rüdiger Hülsmann (M60) im Kugelstoßen an. Gesundheitlich angeschlagen konnte er mit 11,32m seine Leistung nicht abrufen und wurde am Ende 15 ter.

 

Drei Kreismeistertitel für den VfL

Drei Titel brachten die Jüngsten von den Hallen-Kreismeisterschaften in Stade mit nach Hause. Jayden Schulz wurde überragend U10- Meister im Rundenlauf und im 35m-Sprint. Einen weiteren Titel sicherte sich Kyle Knöri (M8) ebenfalls im 35m-Sprint. Für viele Athletinnen und Athleten war es die Wettkampf-Premiere im Sprint, Rundenlauf und Staffellauf. Hennes Landsberg (M11) wurde bei seinem ersten Hochsprung-Wettbewerb Dritter. Aber auch die Älteren lieferten gute Leistungen ab. Jakob Schröder (M15) übersprang 1,53m und Sophie Mothes 1,38m. Für die 14-Jährige persönliche Bestleistung.

 

Ehrung für Jakob Schröder

Der 14-jährige Jakob Schröder erhielt für seine sportlichen Leistungen vom Deutschen Leichtathletik-Verband die DLV-Ehrennadel in Bronze. Der Verband verleiht diese Auszeichnung an Nachwuchsathleten, die in der Deutschen Bestenliste einen Platz unter den Top 30 erreicht haben. Trainerin Viktoria Meyer konnte die Nadel beim gestrigen Training an den jungen Hammerwerfer überreichen.

Spartenversammlung der Leichtathleten

Am 15.1 2019 hielten die Leichtathleten des VfL Horneburg ihre Spartenversammlung ab. Cord Meyer wurde für weitere drei Jahre einstimmig zum Spartenleiter wiedergewählt. Viktoria Meyer übernahm den Posten der Jugendvertreterin. Gerhard Heins wurde für sein Engagement als Obmann der Sportabzeichengruppe geehrt. Er hatte das Amt 15 Jahre inne. Meike Tomforde wird als Obfrau die Gruppe zukünftig leiten. Meyer stellte im Rückblick 2018 die Landesmeisterschaften heraus, die in Horneburg zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten durchgeführt wurden. 2019 liegt der Schwerpunkt in der Jugendarbeit. Die Weichen sind mit einem neuen Trainingskonzept gestellt.

 

Vorbereitung in Bremen

Beim traditionellen Sportfest in der Halle des Bremer Weser-Stadions starteten Christina Adolphi (W35) und Dennis Seifried (M35) in Vorbereitung auf die Deutschen Hallen-Meisterschaften.

Dennis Seifried ging über die 60m Hürden und Christina Adolphi startete im 60m-Lauf. Christina erwischte einen schlechten Start und blieb im Startblock “kleben”. Mit 8,40s konnte sie nicht zufrieden sein. Dennis gewann zwar den Wettbewerb, blieb aber mit 9,38s deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Bestzeit in Hannover

Niklas Wenzel und Dennis Seifried machten sich letztes Wochenende auf den Weg zum 1.Hallensportfest nach Hannover. Im Sportleistungszentrum erreichte Niklas in der Altersklasse M 20 in 9,35 s den vierten Platz im 60m-Hürden-Sprint. Für seinen Trainer Dennis (M35) lief es auf der gleichen Distanz sehr gut. Mit neuer Bestzeit und 8,93s unterbot er zum wiederholten Mal die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften.

Jahresabschluss in Drochtersen

Beim 45. Silvesterlauf in Drochtersen gingen auch diesmal Horneburger an den 10 km- und 1 km-Start.

Die Jüngste im Bunde war Marit Martens, die in der Altersklasse W8 mit 4:52 min den dritten Platz im 1000m-Lauf belegte.

In der Männerklasse gab es spannende Duelle innerhalb der Familie Kröger. Jacob belegte mit 44:32 min Platz 7, knapp vor seinem Bruder Johannes, der 25 Sekunden später ins Ziel lief. Beide konnten ihre Zeiten gegenüber 2017 erheblich verbessern. Auf den elften Platz landete Lucas Kröger mit 53:44 min.