Ehrung für Jakob Schröder

Der 14-jährige Jakob Schröder erhielt für seine sportlichen Leistungen vom Deutschen Leichtathletik-Verband die DLV-Ehrennadel in Bronze. Der Verband verleiht diese Auszeichnung an Nachwuchsathleten, die in der Deutschen Bestenliste einen Platz unter den Top 30 erreicht haben. Trainerin Viktoria Meyer konnte die Nadel beim gestrigen Training an den jungen Hammerwerfer überreichen.

Spartenversammlung der Leichtathleten

Am 15.1 2019 hielten die Leichtathleten des VfL Horneburg ihre Spartenversammlung ab. Cord Meyer wurde für weitere drei Jahre einstimmig zum Spartenleiter wiedergewählt. Viktoria Meyer übernahm den Posten der Jugendvertreterin. Gerhard Heins wurde für sein Engagement als Obmann der Sportabzeichengruppe geehrt. Er hatte das Amt 15 Jahre inne. Meike Tomforde wird als Obfrau die Gruppe zukünftig leiten. Meyer stellte im Rückblick 2018 die Landesmeisterschaften heraus, die in Horneburg zur vollsten Zufriedenheit aller Beteiligten durchgeführt wurden. 2019 liegt der Schwerpunkt in der Jugendarbeit. Die Weichen sind mit einem neuen Trainingskonzept gestellt.

 

Vorbereitung in Bremen

Beim traditionellen Sportfest in der Halle des Bremer Weser-Stadions starteten Christina Adolphi (W35) und Dennis Seifried (M35) in Vorbereitung auf die Deutschen Hallen-Meisterschaften.

Dennis Seifried ging über die 60m Hürden und Christina Adolphi startete im 60m-Lauf. Christina erwischte einen schlechten Start und blieb im Startblock “kleben”. Mit 8,40s konnte sie nicht zufrieden sein. Dennis gewann zwar den Wettbewerb, blieb aber mit 9,38s deutlich unter seinen Möglichkeiten.

Bestzeit in Hannover

Niklas Wenzel und Dennis Seifried machten sich letztes Wochenende auf den Weg zum 1.Hallensportfest nach Hannover. Im Sportleistungszentrum erreichte Niklas in der Altersklasse M 20 in 9,35 s den vierten Platz im 60m-Hürden-Sprint. Für seinen Trainer Dennis (M35) lief es auf der gleichen Distanz sehr gut. Mit neuer Bestzeit und 8,93s unterbot er zum wiederholten Mal die Qualifikationsnorm für die Deutschen Meisterschaften.

Jahresabschluss in Drochtersen

Beim 45. Silvesterlauf in Drochtersen gingen auch diesmal Horneburger an den 10 km- und 1 km-Start.

Die Jüngste im Bunde war Marit Martens, die in der Altersklasse W8 mit 4:52 min den dritten Platz im 1000m-Lauf belegte.

In der Männerklasse gab es spannende Duelle innerhalb der Familie Kröger. Jacob belegte mit 44:32 min Platz 7, knapp vor seinem Bruder Johannes, der 25 Sekunden später ins Ziel lief. Beide konnten ihre Zeiten gegenüber 2017 erheblich verbessern. Auf den elften Platz landete Lucas Kröger mit 53:44 min.

Sprinter für Deutsche Meisterschaft qualifiziert

Beim 10. Hallenmeeting des Hamburger SV waren auch Routiniers des VfL Horneburg am Start, um die Qualifikations-Normen für die Deutsche-Senioren-Hallenmeisterschaft, die Anfang März in Halle/Saale stattfinden, zu erfüllen. Christina Adolphi vom VfL Horneburg lief zwei schnelle Rennen über 60m. Sie verzichtete auf die 200m, um sich voll auf den Kurz-Sprint konzentrieren zu können. Mit einer Saison-Bestleistung von 8,28s im Vorlauf und 8,32 s im Finale über 60m wurde sie in der Frauen-Konkurrenz Vierte. Nicht ganz zufrieden mit seiner Leistung über 60m-Hürden war Dennis Seifried (M35) vom VfL Horneburg. Obwohl er nicht ausgeruht an den Start ging, erfüllte er die Norm in 9,51s über 60m-Hürden ohne Probleme und gehört zu den Titel-Aspiranten in Halle.

 

Einladung zur Spartenversammlung

Am Dienstag, 15.01.2019, um 19:00 Uhr findet die Spartenversammlung der Leichtathleten im Clubraum des Landgasthofes “Am Tivoli” statt. Gäste sind herzlich willkommen.

Tagesordnung

  1. Begrüßung
  2. Bericht des Spartenleiters
  3. Berichte zum Trainingsbetrieb, Lauftreff, Sportabzeichentreff
  4. Termine und Veranstaltungen 2019
  5. Anträge
  6. Wahlen (Spartenleiter/in und Jugendvertretung)
  7. Verschiedenes

Anträge sind bis zum 8.1.2019 bei der Spartenleitung einzureichen.

Kreisrekord für Marit Martens

Die Teilnehmer des diesjährigen X-Mass-Runs in St.Pauli starteten am Millerntor-Stadion zum 5 km-Rundkurs um das Heiligengeistfeld und Planten und Blomen. Die Triathlon-Abteilung des FC. St. Pauli konnte 2800 Läufer und Läuferinnen aus ganz Deutschland begrüßen. Mit dabei die 8- jährige Leichtathletin Marit Martens vom VfL Horneburg. In der Altersklasse U 10 wurde sie bei strömendem Regen Vierte von 17 Läuferinnen und konnte in einem schnellen Lauf noch manch ältere Athletin abhängen. Mit  34 Minuten und 19 Sekunden stellte sie dabei noch einen Kreisrekord in der Altersklasse w 8 auf. Zur Belohnung gab es die begehrte Totenkopf-Medaille.

Ihre Schwester Ellen (W10) wurde in der Gesamtwertung 13te.

Nachwuchs startet bei Cross-Meisterschaften

Bei den 41sten Cross-Meisterschaften des Post SV Buxtehude im Neukloster Forst konnten wir mir einer starken Truppe antreten. Für den Nachwuchs war es der erste Start bei einem Crosslauf und bei idealen Bedingungen (Kälte, Regen, Matsch, rutschige Strecke mit Stolperfallen und Hindernissen) hatten alle viel Spaß und Erfolg. Julian Last (M13) lief die 1330m-Runde in 5:30 min, Johanna Last (W11) gewann in 6:11 Minuten. Ebenso Helene Wilke (W10), die in 6:15 min vor Ellen Martens (8:03 min) gewann. Die jüngste Athletin, Marit Martens (W 8), startete auf der 900m-Strecke und lief in 4:34 min eine Super-Zeit. Cord Meyer (M50) traute sich auf die 6200m-Strecke und musste sich mit 35:10 min nur dem Triathleten Ingo Schröter aus Buxtehude beugen.