Minis I

Neue Erfahrungen!
Die Mädchen und Jungen der Minis hatten sich längst an die veränderten Trainingsbedingungen mit Abstandsregeln und Hygienevorschriften etc. gewöhnt, als der erneute Lockdown im November kam.
Zu Weihnachten war es schön, die Kids alle persönlich zu sehen und beschenken zu dürfen, denn das neue Jahr begann mit „Home Training“. Mit Videos und Challenges hielten wir uns bis März bei Laune, bevor wir dann ins – für uns ungewohnte – Outdoor-Training gingen. Wind und Wetter und Rasen unter den Füßen waren ganz neue Trainingserfahrungen. Wir hatten Spaß und einen tollen Zusammenhalt in der Gruppe. Nach einer freudigen Osterüberraschung für die Kinder, kam dann die böse Überraschung: Mitte April erfolgte die Einstufung als Hochinzidenzkommune und der Landkreis fuhr die Lockerungen zurück – auch im Sport. Zwangspause! Wer Lust hatte, überbrückte die Zeit mit Übungen aus der DHB-Hanniball-Challenge.
Dann durfte wieder draußen trainiert werden. Die Gruppengrößen wurden ständig an die wechselnden Vorgaben angepasst, und im Mai verabschiedeten wir dann einige Mädchen und Jungen altersbedingt in die E-Jugend. Im Juni kam dann das erste Hallentraining und wir fühlten uns wieder „Zuhause“. Wir sind stolz auf alle Handball-Minis und Eltern, dass Ihr so toll mit uns durch diese Zeit geht und danken Euch für Eure Willensstärke und Euer Durchhaltevermögen.

Trainer/in:
Maike und Nils von Bargen

Zu den Trainingszeiten

 

Minis II

Die zweite Handball-Minigruppe mit einer regulären Trainingszeit am Freitag von 15 bis 16.30 Uhr wird von Anna-Lena Brassat und Britta Hagedorn geleitet.
Neben vielen Spielen sowie koordinativen Übungen mit und ohne Ball geht es in dieser Altersgruppe der Sechs bis Neunjährigen in erster Linie darum, den Handballsport in den Grundlagen zu vermitteln. Wir hoffen, dass wir in dieser Saison 2021/22 neben unserem regelmäßigen Trainingsbetrieb zumindest an kleineren Minispielfesten teilnehmen können. Minispielfeste ermöglichen den Kindern nicht nur das Handballspiel auf kleinen Feldern (4+1 auf einem Querfeld in einem Drittel der großen Sporthalle), sondern auch den Stationsbetrieb für Geschicklichkeitsübungen und die freie Nutzung von Turngeräten.
Auch in diesem Jahr sind zum Saisonende wieder viele „große Minis“ in die E-Jugend übergegangen. Dies ermöglichte uns, zahlreiche Kinder aus der Ballgewöhnung sowie Neueinsteiger aufzunehmen, so dass wir wieder eine zahlenmäßig starke Trainingsgruppe sind. Trotzdem haben wir noch ausreichend Kapazitäten für Kinder, die den Handballsport erlernen und kennenlernen wollen. Seid ihr zwischen sechs und neun Jahren und bewegungshungrig, so seid ihr herzlich willkommen beim Training vorbeizuschauen!

Kontakt: Britta Hagedorn 04163-828666

Zu den Trainingszeiten

 

Teilen