Aktuelle CORONA – VERORDNUNG NIEDERSACHSEN ab 24.8.2021

Liebe Mitglieder des VfL Horneburg,

nach der am 24. August 2021 von der Landesregierung erlassenen Niedersächsischen Corona-Verordnung bestehen für den Sport- und Trainingsbetrieb im SportTreff und in den Sporthallen Hermannstraße und Leineweberstieg (Indoor-Sportstätten) aktuell keine Nutzungs-beschränkungen.

Für Outdoor-Sportstätten (Sportanlage Blumenthal, Beachsportfeld und Sportplatz Hermannstraße) bestehen nach der Verordnung grundsätzlich keine Nutzungsbeschränkungen.

Wir weisen aber schon heute vorsorglich darauf hin, dass die Indoor-Sportstätten nur noch von Geimpften, Genesenen oder Getesteten genutzt werden dürfen, wenn

  • der Landkreis Stade mindestens die in der Verordnung definierte Warnstufe 1 feststellt

oder

  • der vom Robert-Koch-Institut festgestellte Leitindikator „Neuinfizierte“ mehr als 50 beträgt (Wert am Dienstag, den 24.08.2021 = 47,4 / Wert am Mittwoch, den 25.08.2021 = 36,2).

Über ggfls. umzusetzende Nutzungsbeschränkungen informieren wir Euch auf unserer Internetseite und mittels Aushang im SportTreff bzw. den Sporthallen. Eine Nutzungsbeschränkung würde nicht für Kinder gelten, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen Testkonzepts regelmäßig getestet werden.

Der Vorstand des VfL von 1861 Horneburg e.V.

Stand 24.8.2021

Quelle*: Niedersächsische Corona-Verordnung vom 24.08.2021

Aktuelle CORONA – Verordnung Niedersachsen 24.8.2021

Liebe Mitglieder des VfL Horneburg,

nach der am 24. August 2021 von der Landesregierung erlassenen Niedersächsischen Corona-Verordnung bestehen für den Sport- und Trainingsbetrieb im SportTreff und in den Sporthallen Hermannstraße und Leineweberstieg (Indoor-Sportstätten) aktuell keine Nutzungs-beschränkungen.

Für Outdoor-Sportstätten (Sportanlage Blumenthal, Beachsportfeld und Sportplatz Hermannstraße) bestehen nach der Verordnung grundsätzlich keine Nutzungsbeschränkungen.

Wir weisen aber schon heute vorsorglich darauf hin, dass die Indoor-Sportstätten nur noch von Geimpften, Genesenen oder Getesteten genutzt werden dürfen, wenn

  • der Landkreis Stade mindestens die in der Verordnung definierte Warnstufe 1 feststellt

oder

  • der vom Robert-Koch-Institut festgestellte Leitindikator „Neuinfizierte“ mehr als 50 beträgt (Wert am Dienstag, den 24.08.2021 = 47,4 / Wert am Mittwoch, den 25.08.2021 = 36,2).    

Über ggfls. umzusetzende Nutzungsbeschränkungen informieren wir Euch auf unserer Internetseite und mittels Aushang im SportTreff bzw. den Sporthallen. Eine Nutzungsbeschränkung würde nicht für Kinder gelten, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben oder noch nicht eingeschult sind sowie Schülerinnen und Schüler, die im Rahmen eines verbindlichen Testkonzepts regelmäßig getestet werden.

Der Vorstand des VfL von 1861 Horneburg e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung Freitag, 10. September 2021

Wir laden zur Mitgliederversammlung ein

am 10. Septemper 2021

ab 19.30 Uhr

in der Sporthalle Hermannstraße 27

Tagesordnung

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Feststellung der Beschlussfähigkeit
  3. Genehmigung Protokoll 2019
  4. Bericht des Vorsitzenden
  5. Bericht des Kassenwartes, Kassenbericht 2019 und 2020
  6. Bericht der Kassenprüfer 2019
  7. Entlastung des Vorstandes 2019
  8. Wahlen
    – Jugendwart
    – Kassenprüfer 2020 und 2021
  9. Haushaltsplan 2020 / 2021
  10. Festsetzung der Beiträge
  11. Anträge
  12. Verschiedenes

Anträge für die Mitgliederversammlung können bis zum 03. September 2021 schriftlich in der Vfl-Geschäftsstelle eingereicht werden.

Horneburg, 18. August 2021

Christian Gittermann

Vorsitzender

Download original Einladung.

Große Erfolge wurden während der Sportlerehrung 2019/2020 gewürdigt

Der VfL Horneburg zeichnet sich durch die enge Verzahnung von Breiten und Spitzensport aus. Das große Angebot an Sportarten bildet eine sehr gute Grundlage für den Leistungssport. Am 15. Mai während der Sportlerehrung des Flecken Horneburg konnte man sich von dieser Tatsache überzeugen, neben zahlreichen BreitensportlernInnen wurden auch LeistungssportlerInnen ausgezeichnet.

Die Sparte Handball konnte viele Erfolge erzielen, so konnte die weibliche Jugend B mit Ihren Trainern Volker Matthies und Sophie Hartmann die Landesliga Nord gewinnen und sich damit automatisch für die Vorrunde zur Oberliga in der kommenden Saison 20/21 qualifizieren.

Die männliche Jugend E um Tina Bode und Phillip Düselder wurde Meister in der Regionsoberliga und holte sogar den Niedersachenmeistertitel nach Horneburg.

Auch die männliche Jugend D schaffte diesen Doppelsieg aus Meister in der Regionsoberliga und Niedersachsenmeistertitel mit Ihren Trainern Ole und Britta Hagedorn.

Die männliche A-Jungend um Christoph Hagedorn konnte Meister in der Landesliga werden und die 2. Herren um Alexander Preiß wurde Mister der Regionsliga.

Den größten Erfolg errang aber die männliche Jugend B um Trainer Stefan Hagedorn, sie wurden Meister in der Oberliga und waren teilnahmeberechtigt an der Deutschen Meisterschaft. Außerdem schafften Sie den Aufstieg in die Königsklasse, die A-Jugend-Bundesliga.

Die Leichtathleten des VfL Horneburg taten es den Handballern gleich uns brachten eine Reihe von Erfolgen hervor.

Rüdiger Hülsmann konnte in der Saison 2019 im Blumenthal den Bezirksmeistertitel im Werfer-Fünfkampf erringen. Zuvor gewann er bereits bei den Norddeutschen Meisterschaften im Kugelstoßen die Bronzemedaille.

Christina Meier gehörte zu den ersten jungen Horneburgerinnen, die sich an die exotische Disziplin Bahngehen herantrauten. Sie stellte 2019 einen Kreisrekord im 2000m Bahngehen auf und stand auf Platz 6 der inoffiziellen Deutschen Bestenliste.

Für Christina Adolphi standen im Februar 2020 die Norddeutschen-Hallenmeisterschaften über 60m und 200m in Berlin auf dem Programm. Obwohl sie im Startblock kleben blieb -das ist mittlerweile ihr Markenzeichen-, hatte sie ihren Gegnerinnen keine Chance gelassen und holte zweimal Gold. Bei den anschließenden Deutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt konnte sie ihrem Titel über 200m aus dem letzten Jahr nun eine Silber-Medaille hinzufügen.

Dennis Seifried holte bei den Norddeutschen Hallen-Meister- schaften in Berlin über 60m-Hürden mit großem Vorsprung die Goldmedaille nach Horneburg. Gold war auch das Ziel bei den Deutschen Hallen-Meisterschaften in Erfurt. Doch mit 0,04 Sekunden Rückstand musste er sich dem Hessischen Kontrahenten knapp geschlagen geben. Die herausragende sportliche Leistung der Saison 2020 bestand jedoch darin, dass er es geschafft hat, sich trotz vieler Verletzungen, Rückschläge und langer Wettkampfpause bis zu den Landesmeisterschaften, die Ende August in Zeven stattfanden, zu motivieren. Dort wurde er im Weitsprung nach hartem Kampf mit seinen Kontrahenten Niedersächsischer Landesmeister.

Marit Martens größter Erfolg gelang ihr auf der Rundbahn im Blumenthal – nämlich im 1000m-Bahngehen. Marit konnte nach nur wenigen Trainingseinheiten den Kreisrekord in dieser Disziplin aufstellen und verpasste knapp den Bezirksrekord. In der inoffiziellen Deutschen Bestenliste steht sie auf Platz 4.

Jürgen Schulz wurde Bezirksmeister im Werfer-Fünfkampf 2020. Dazu kamen herausragende 36,02 m mit dem 5-kg-Hammer und 12,84m im Gewichtwurf. In allen Wurfdisziplinen ist er in der Niedersächsischen Bestenliste unter den Top Ten zu finden.

Mark Schober konnte an seine erfolgreiche Saison 2019 nahtlos anknüpfen. Der Spezialist im Speer- und Diskuswurf wagte sich 2020 zum ersten Mal an den Werfer-Fünfkampf heran und holte sich den Bezirksmeistertitel in der Altersklasse M40. Erwartungsgemäß wurde er souverän Niedersächsischer Landesmeister im Speerwurf und im Diskuswurf und konnte sogar seine eigenen Kreisrekorde nochmals verbessern.

Leonard Klingschat verteidigte seinen Titel bei den Bezirksmeisterschaften 2020 im Weitsprung und schaffte es diesmal sogar den Titel im 100m Sprint nach Horneburg zu holen. Er gehörte damit zu den erfolgreichsten Athleten bei der Bezirksmeisterschaft.

Petra Schneider hat 2020 das 25igste Sportabzeichen in Gold errungen. Auch der 86-jährige Gerhard Knapp legte die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen in diesem Jahr zum 25igsten Mal ab.

Rainer Gerkens bestand 2020 zum 30igsten Mal die Prüfung zum Deutschen Sportabzeichen.

Gunda Ullrich legte 2020 bereits Ihre 35igste Deutsche Sportabzeichenprüfung ab.

Christel Michelsen  machte im Jahre 2020 sogar ihr 40igstes Deutsches Sportabzeichen in Gold. Sie ist bereits 41 Jahre Mitglied im VfL. Diese Leistungen über alle Altersgruppen im Breiten- und Leistungssport zeigen wie gut der VfL Horneburg aufgestellt ist und wie engagiert die vielen Helfer und Trainer arbeiten, damit alle Freude und Erfolg gemäß unseres Mottos „Vital fürs Leben“ (VfL) haben.

Information zu Beiträgen und Kündigungen

Stand 11. April 2021

Liebe Mitglieder,
es gibt immer wieder Nachfragen zu möglichen Beitragsrückzahlungen oder auch, ob der Verein auf den Mitgliedsbeitrag verzichten kann.

Leider ist es uns als gemeinnütziger Verein untersagt, Rückzahlungen oder Befreiungen vorzunehmen.

Wir haben in dieser Hinsicht bei den politischen Institutionen (Bundesministerium für Finanzen) und auch den maßgeblichen Verbänden (Deutscher Olympischer Sportbund und Landessportbund Niedersachsen) nachgefragt und die Auskunft bekommen, dass der Verein die Gemeinnützigkeit verlieren würde.
Würden wir es machen, so würden wir uns im Sinne des Gesetzes als Vorstand strafbar machen.

Wir bitten daher um Verständnis, dass wir uns an die rechtlichen Vorgaben halten müssen.

Dieses gilt auch zu der Frage einer außerordentlichen Kündigungsmöglichkeit. Es gelten die von den Eigentümern des Vereins, also den Mitgliedern, in der Satzung festgelegten Kündigungsfristen.

Diese Kündigungsmöglichkeiten gibt es

  • Mitglied im Verein VfL von 1861 Horneburg e.V.: zum 31.12. eines Jahres
  • Zusatzbeiträge Fitness: zum 30.06. / 31.12. eines Jahres

Warum gibt es nur eine jährliche Kündigungsmöglichkeit?
Der Verein braucht finanzielle Planungssicherheit. Daher wird auch jährlich ein Haushaltsplan erstellt. Alle Kosten wie Verbandsabgaben, Beiträge an Fachverbände, Versicherungen, Gehälter, Bedienung von Krediten usw. laufen normal weiter.

Liebe Mitglieder, der VfL von 1861 Horneburg e.V. ist euer Verein. Wir der Vorstand, sind von den Mitgliedern beauftragt, den Verein nach bestem Wissen und Gewissen zu führen. Lob und Kritik kann dann auf der nächsten Mitgliederversammlung, voraussichtlich im Herbst 2021 geäußert werden.

Wir hoffen, dass wir gut durch diese schwere Zeit kommen.
In der nie endenden Hoffnung das wir bald wieder beginnen dürfen.
Der Vorstand

Cookie-Richtlinie (EU)

Verlängerung der Aussetzung des Sports im VfL Horneburg

Liebe Mitglieder des VfL Horneburg,

Wir wünschen Euch ein frohes und gesundes Neues Jahr 2021.

Auch wenn es momentan durch die erneute Verlängerung des Lockdowns vorerst bis Ende Januar weiterhin keinen Sportbetrieb geben wird und die Sporthallen und der SportTreff weiterhin nicht genutzt werden dürfen, gibt es einen Silberstreif am Horizont.

Durch die beginnenden Impfungen und die hoffentlich sinkenden Infektionszahlen im Laufe der nächsten Zeit hoffen wir darauf, dass der Sportbetrieb bald wieder aufgenommen werden kann.

Nach dem Kündigungsstichtag 31.12.2020 ist die Zahl unserer Mitglieder um 10% auf 1950 gesunken. Neben der normalen Fluktuation ist das sicherlich auch dem Corona Virus geschuldet.

Dennoch sind uns 90 % unserer Mitglieder treu geblieben.

Das freut uns sehr.

Mit Eurem Beitrag stellt Ihr sicher, dass unter anderem die laufenden Kosten und unser Personal bezahlt werden kann und der Verein in der jetzigen Form Bestand haben wird.

Nur mit eurer Unterstützung können wir diese sportliche und gesellschaftliche Herausforderung stemmen.

Der Verein muss es uns wert sein. Gemeinsam schaffen wir das.

Bleibt uns weiterhin treu und bleibt bitte gesund!

Der Vorstand

VfL von 1861 Horneburg e.V.