MJC Niedersachsenmeisterschaft in Horneburg

 

An Christi Himmelfahrt (26.05.22) ist es für die Jungs vom VfL endlich soweit, es geht in der heimischen Halle Hermannstraße um die Niedersachsenmeisterschaft. An diesem Turnier nehmen vier Mannschaften teil, die jeweiligen Erst- und Zweitplatzierten der beiden Oberligen. Die beiden Halbfinalpartien werden jeweils über Kreuz gespielt, also 1. Oberliga Nord gegen 2. Oberliga Süd und genau anders herum. Die jeweiligen Sieger treten dann abschließend im Finale gegeneinander an, die Verlierer im Spiel um Platz 3.

 

Dadurch, dass Der VfL Horneburg ganz souverän ohne Punktverlust den Meistertitel in der Oberliga Nord feiern konnte, treten sie gegen den Tabellenzweiten der Südstaffel, TV Bissdorf-Holte, an, Anpfiff 11:00 Uhr. Anschließend trifft der Tabellenerste aus der Südgruppe, TSV Burgdorf, auf den ATSV Habenhausen, welche den 2. Platz in der Horneburger Staffel erreichten. (13:00 Uhr)

 

Weiter geht es dann mit dem Spiel um Platz drei, bei dem die jeweiligen Halbfinalverlierer aufeinander treffen, 15:00 Uhr, ehe es dann um 17:00 Uhr zum großen Finale um den Titel C-Jugend Niedersachsenmeister 2022 geht.

 

Wir freuen uns auf eine möglichst volle Halle und eure Unterstützung. Zudem bieten wir an der Halle einen Kuchenverkauf und werden für euch den Grill anschmeißen. Die Eintrittskarten können entweder als Tageskarten (für alle Spiele) oder als Einzelkarte (für nur ein ausgewähltes Spiel) am Turniertag vor Ort erworben werden.

Auf gehts zum Final 4 nach Göppingen!

 

Am morgigen Samstag startet die A- Jugend des VfL Horneburg um 7:oo Uhr in der früh von der Halle Hermannstraße. Ziel ist das knapp 700km entfernte Göppingen, in der Nähe von Stuttgart, denn dort wird die Endrunde das sogenannte Final 4, des DHB-Pokals ausgetragen. Gespielt wird am Sonntag in der 5600 Zuschauer fassenden EWS-Arena, die Heimspielstätte vom ersten Bundesligisten Frisch Auf! Göppingen.

 

Anpfiff der ersten Partie ist am Sonntag um 11:00 Uhr, ehe dann im zwei Stunden Rhythmus stets eine weitere Partie angepfiffen wird. Das erste Halbfinale (11:00 Uhr) bestreitet der VfL Horneburg gegen den Ausrichter Frisch Auf! Göppingen, anschließend (13:00 Uhr) trifft die HSG Rodgau Nieder-Roden auf die HG Oftersheim/ Schwetzingen. Nach diesen beiden Spielen steht dann das Finale das diesjährigen DHB-Pokals fest! Um nun beiden Mannschaften genügend Regenerationszeit zu geben spielt die männliche B-Jugend von Göppingen gegen TSV Bayer Dormagen (15:00 Uhr). Zum Abschluss des Final 4 steht dann um 17:00 Uhr das Finale des Jugendbundesliga DHB- Pokals 2022 an. Alle Spiele werden live über Sportdeutschland.tv gestreamt, der jeweilige Streamstart ist stets zehn Minuten vor dem jeweiligen Spielbeginn.

Anschließend geht es für uns dann wieder zurück in den Norden, wobei wir mit einer Ankunftszeit am frühen Montag Morgen rechnen.

 

Wir hoffen soweit wie möglich zu kommen und wenn alles perfekt läuft den Pokal mit nach Horneburg zu bringen. Hierfür werden wir alles geben und würden uns freuen wenn ihr zum Stream zuschaltet und uns die Daumen drückt!

 

Bad Girls weiter “on fire”

Nach der verkürzten Hinrunde zum Herbst 2021, die unsere D-Mädchen des VfL Horneburg dominierten und mit deutlichem Abstand verlustpunktfrei beendeten, sind wir seit seit Ende Februar 2022 nun mit den stärksten D-Jugend Mannschaften der Handball Region Elbe Weser in der Regionsoberliga unterwegs.
Hier fuhren wir am 26.02. zum TV Schiffdorf, der die Vorrunde der Staffel West ebenfalls ohne Minuspunkt für sich entschied.
Wir erwarteten ein enges Spiel, doch es kam anders.
Von Beginn an hatten wir den Gegner im Griff und fuhren nach einer 5-11 Halbzeitführung einen nie gefährdeten 10-23 Auswärtssieg ein.

Die “Bad Girls” nach dem Sieg in Harsefeld am 07. Mai 2022

Es folgten drei weitere Spiele, die wir mit 15-28 bei der JSG Fredenbeck/Stade III, 13-28 beim Hagener SV sowie am vergangenen Wochenende mit 15-30 beim TuS Harsefeld allesamt sicher für uns entscheiden konnten.
Dabei unbedingt erwähnenswert ist, wie toll sich die jungen Mädels aus der ursprünglichen WJD 2, die vor einem Dreivierteljahr zu uns gestoßen sind, entwickelt haben.

Zum Saisonende haben wir nun endlich unsere ersten Heimspiele.
Am 14.05. um 15.15 Uhr treffen wir dabei auf die HSG Land Hadeln, am 22.05., um 11.00 Uhr findet dann schließlich, dass heiß ersehnte Duell gegen die Mädels der JSG Fredenbeck/Stade, die ebenfalls seit geraumer Zeit ungeschlagen sind, statt.

Hier erwartet uns ein heisses Derby!

Aber egal, wie die Spielzeit endet, unsere Mädels haben diese Saison eine zu großen Teilen sehr starke Leistung abgeliefert, auf die sie außerordentlich stolz sein können.

Vor der WJC Relegation, die direkt im Anschluss der Saison statt findet, braucht uns, trotz des Abganges von Tabea Gerkens, die ihr Glück ab der kommenden Saison in Buxtehude versuchen möchte (Viel Erfolg, Tabea! 😘), nicht bange sein.

Wir freuen uns immer über Eure Unterstützung, insbesondere am 22. Mai um 11.00 Uhr, in der Sporthalle Hermannstraße.

Bobsi

Weibliche A Jugend holt 2 Punkte in Bremervörde

 

Nachdem wir uns letzte Woche in Oldenburg klar geschlagen geben mussten , konnten wir am vergangenen Samstag in Bremervörde wieder punkten!

 

Das Hinspiel wurde bereits mit 33:25 gewonnen,daher konnten wir direkt selbstbewusst auftreten. Wir kamen gut ins Spiel und konnten durch ein schnelles Spiel nach Vorne bereits nach 20 Minuten mit 5:12 in Führung gehen. Bis zur Halbzeit wurde der Vorsprung auf 8:19 erweitert.

 

Auch in der zweiten Halbzeit traten wir souverän auf und gaben das Spiel nicht mehr aus der Hand. Vor allem unsere Außenspieler wurden gut ins Spiel gebracht. Am Ende nehmen wir zwei Punkte, mit einem Endergebnis von 14:38, mit nach Horneburg!

 

Am Samstag spielen wir in heimischer Halle das Rückspiel gegen den VfL Oldenburg, Anpfiff ist um 15:00 Uhr. Über eine möglichst große Unterstützung von euch würden wir uns freuen!

Horneburger Mädels werden für die Niedersachsenauswahl gesichtet

Gute Nachrichten gab es vor kurzem für zwei Spielerinnen der “Bad Girls”, der weiblichen Jugend D des VfL Horneburg.
Tabea Gerkens sowie Maja Hintz haben sich im Rahmen der Erstsichtung zur Niedersachsenauswahl am 02.04.2022 in Oyten für eben diese qualifiziert und so die Möglichkeit, an weiteren Fördermaßnahmen des Handballverbandes Niedersachsen teilzunehmen.
“Diese Sichtung bestätigt nicht nur die hervorragende Jugendarbeit des VfL Horneburg sondern auch den außerordentlich großen Trainingsfleiß von Tabea und Maja. Eine ganz tolle Leistung der Beiden”, so ein stolzer Trainer Boris Möller.
 
 
 

Letztes Jugendbundesligaspiel in Horneburg!

 

Am kommenden Wochenende findet für die männliche A- Jugend von unserem VfL Horneburg das letzte Heimspiel in der Jugendbundesliga statt. Die Jungs stehen aktuell im Viertelfinale des DHB- Pokal und kämpfen somit nun um den Einzug in das Final 4.

 

Zuerst empfangen wir die HSG Hanau zuhause, ehe wir dann eine Woche später in die gut 500km entfernte Stadt nahe Frankfurt reisen dürfen. Anpfiff des Hinspiels ist am ! Sonntag (24.04.) um 14:30 ! bei uns in der Halle Hermannstraße und NICHT wie gewohnt am Samstagabend! Wer uns noch ein letztes Mal unterstützen möchte, kann sich gerne noch eine Karte über einen der bekannten Wege holen. Also entweder direkt über Kjell Motzkus oder Niklas Kortstegge oder einfach mit einer E-Mail an handball-ticketvorverkauf@vfl-horneburg.de .

 

Die weiteren Viertelfinalpartien sind TSV Burgdorf gg. HG Oftersheim/ Schwetzingen; HSG Rodgau Niederroden gg. Mecklenburger Stiere; Frisch auf Göppingen gg. NSG EHV Nickelhütte Aue. Aus diesen 4 Spielen inklusive unserem entspringen dann die Teilnehmer des Final 4. Wer am Ende für dieses Turnier den Zuschlag erhält und die beiden Halbfinale sowie das Finale ausrichten kann, entscheidet sich nach der Austragung des Viertelfinales.

 

Aber zuvor gilt es jetzt erst einmal für uns die HSG Hanau zu schlagen und zwei gute Spiele abzuliefern. Hierbei freuen wir uns, dass wir ein letztes Mal vor einer tollen Kulisse und unserem Block F spielen dürfen und hoffentlich viele von euch in unserer Halle Hermannstraße begrüßen dürfen.

A-Jugend steht im Viertelfinale des DHB-Pokals gegen die HSG Hanau

Nachdem die A-Jugend nach 120 umkämpften Minuten unglücklich um ein Tor gegen den Handballsportverein Handball in der Deutschen Meisterschaft ausgeschieden ist, setzt das Team nunmehr die Saison im Deutschen Pokal fort.

Dort schaltete das Team der Trainer Hagedorn und Brinkmann am Wochenende die Mannschaft von Dutenhofen/Münchholzhausen nach einem ungefährdeten 31:25 (17:13) Rückspielerfolg aus. Bereits das Hinspiel in der Vorwoche hatten die Horneburger in der Hüttenberger Zweitliga-Halle mit 27:23 Toren für sich entschieden und diesen Vorsprung als kleines Polster mit in das Rückspiel genommen.

In der mit 250 Zuschauern besetzten Horneburger Sporthalle führten die Gastgeber zur Halbzeit bereits mit 17:13 Toren und hatten damit für die letzten 30 Minuten einen Vorsprung von acht Toren aus beiden Spielen herausgespielt.

Von 17:13 Toren bauten die Horneburger Jungs ihre Führung teilweise auf 9 Tore aus, um am Ende einen sicheren Heimsieg zu erzielen.

Damit haben die Jungs ihre diesjährige Spielbilanz nach 22 Spielen auf 34:10 Punkte ausgebaut und konnten dabei 16 Spiele siegreich gestalten.

Durch den Sieg gegen die Gäste aus Mittelhessen in der Nähe von Wetzlar hat die A-Jugend nun die Runde der letzten acht Teams im DHB-Pokal erreicht und trifft dort auf das nächste Team aus Hessen.

Am Sonntag, 24.04.2022, haben die Horneburger um 14.30 Uhr zunächst Heimrecht – das Rückspiel findet dann am 30.04.22 um 15.00 Uhr in Hanau statt.

Neben Horneburg und Hanau kämpfen noch Hannover-Burgdorf, Göppingen, Aue, Nieder-Roden, Oftersheim-Schwetzingen und Schwerin um den Einzug in die Runde der letzten vier Teams, die im Final Four am Samstag, 14.5.2022, dann den Deutschen Pokalsieger der A-Jugend ausspielen.

 

Kader des Heimspiels:

Motzkus, März, Fürste (1), Hagedorn (8/1), Hansen, Düselder (1), Weiß (6/1), Gerkens (6), Aukschlat, Witschel (5), Kortstegge (2), Saul, Lüer (2)

 

Karten für das Heimspiel am 24.04.2022 um 14.30 Uhr kann man unter handball-ticketvorverkauf@vfl-horneburg.de vorbestellen.

 

A-Jugend DHB Pokal: VfL Horneburg vs. HSG Dutenhofen / Münchholzhausen – Einzug ins Viertelfinale möglich!!!

Das heutige Spiel der männlichen A-Jugend wird live übertragen:

https://www.facebook.com/events/314866127238128/

 

Wer das Spiel lieber vor Ort in der Sporthalle Hermannstraße sehen und unser Team lautstark unterstützen möchte: Es gibt noch einige Karten an der Abendkasse.

 

 

Weibliche A-Jugend entführt 2 Punkte aus Osnabrück

 

Am vergangenen Samstag ging es zum für uns weit entferntesten Gegner, nach Osnabrück. Auf dieses Spiel konnten wir uns vorher kaum einstellen, denn Osnabrück hat noch nicht viele Partien bestritten.

 

In der ersten Hälfte konnten wir ,durch ein schnelles Spiel nach vorne, fast durchgehend einen 3 Tore Vorsprung halten, diesen bauten wir bis zur Halbzeit zu einem 16:21 aus.

 

Zur zweiten Halbzeit konnten wir die Gegner immer mehr in den Griff bekommen und uns weiter absetzen. Die lückenhafte Abwehr stellte sich auf beiden Seiten als Problem heraus, daher zeigt die Anzeigetafel nach 60 Minuten ein 47:35 aus unserer Sicht an und wir nehmen die nächsten 2 Punkte mit!

 

Damit besetzen wir momentan den 3. Tabellenplatz unserer Staffel in der Oberliga! Als nächstes steht für uns das Rückspiel gegen den BSV Buxtehude auf dem Plan, welches unter der Woche am Dienstag (5.4.22) um 20 Uhr in unserer Halle Hermannstraße ausgetragen wird.