wJE – Regionspokalsieger 2016/17 der Handballregion Elbe Weser e.V.

Am Sonntag, den 21.05.2017, ging es zu unserem letzten gemeinsamen Spiel der Saison 2016/17. Da wir 4 Jungendmannschaften im Pokalfinale hatten, organisierte der VfL zwei Busse, mit denen wir die Reise nach Altenwalde antraten. Wir fuhren im zweiten Bus, zusammen mit der mJC II. Auf der Hinfahrt wurden wir schon informiert, dass es für die wJD 1 wohl heute nicht reichen würde – schade.

Als wir eintrafen, war das Spiel unserer mJE 1 schon im Gange. Wie erwartet hatten die Jungs kaum Mühe, ihren Gegner, ebenfalls den TV Schiffdorf, mit 30:6 zu besiegen. Nach dem Spiel der mJE hatten wir nur kurz Zeit, uns aufzuwärmen und uns auf das Spiel einzustellen. Mit der wJE vom TV Schiffdorf hatten wir den ungeschlagenen Meister der Regionsliga West als Gegner.

Beide Mannschaften gingen entsprechend motiviert ins Spiel. Den ersten Treffer erzielten die Schiffdorfer Mädchen schon nach 18 Sekunden. Das hatten wir uns etwas anders vorgestellt, zumal wir mit Naima, Lale und Lea auf eine starke Abwehr zu Beginn des Spieles setzten. Bis zum 3:3 lief das Spiel ausgeglichen. Danach konnten wir uns, auch durch einen stark parierten Penalty von Luci im Tor, auf 7:3 absetzen. Jetzt gab es wieder die üblichen Diskussionen über das soll und muss in der Rotation der Auswechselspieler und die Schiffdorfer konnten auf 9:9 ausgleichen. Kurz vor der Pause konnte Dena, mit dem 11:11, den Pausenstand herstellen.

In der zweiten Halbzeit ging es dann hin und her. Die Schiffdorfer Mädchen erzielten 3 Treffer in Folge (11:14), dann waren Anna, Lale und Naima zur Stelle um wieder auszugleichen (14:14). Jetzt waren die Schiffdorfer wieder an der Reihe und konnten 4 Treffer in Folge zum 14:18 erzielen. Das sah nicht gut für uns aus. Carsten nahm eine Auszeit und wir stellten die Mädchen neu ein. Je zwei Treffer von Lea und Lale brachten uns wieder heran (18:18). Die Mädchen vom TV wurden jetzt unsicher und verloren den Faden im Spiel. Die Auszeit der Schiffdorfer Trainerinnen konnte daran zum Glück auch nichts mehr ändern. Naima und je zwei Treffer von Lea und Dena stellten den Endstand mit 23:18 her. Die Schiffdorfer Mädchen konnten nach der 31. Minuten keinen Treffer mehr erzielen!

Tore Horneburg: Dena (6), Anna (1), Lilly (1), Lea (7), Naima (3), Lale (5). Des Weiteren waren im Kader: Luci (Tor), Hanna, Nica, Ina, Tabea und Lea C.

Beide Teams zeigten ein tolles, einem Pokalfinale würdiges Spiel mit viel Einsatz, Kampf und gutem Handball vor großer Kulisse. Ein schöner Abschluss der Saison!

Der Jubel und die Erleichterung nach dem Spiel waren riesig. Die Mädchen bekamen ihre Medaillen, ihren Pokal und etwas zu naschen. Vielen Dank noch mal an die Horneburger Zuschauer, insbesondere der mJC 2 und der wJD 1, für die großartige Unterstützung während unseres Spieles. Wir schauten uns dann gemeinsam noch das Spiel der mJC 2 an (die ihr Finale nach großem Kampf leider knapp verloren haben) und dann ging es gemeinsam, mit dem Bus und dem Pokal, zurück nach Horneburg.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.