WJD-Team unterliegt JSG Geestland

Gegen die JSG Geestland, den ungeschlagenen Vorrundensieger der Staffel West ging es am vergangenen Sonntag für unsere Mädels.

Trotz unserer körperlichen Unterlegenheit hielten wir dabei bis zum Ende der ersten Halbzeit sogar richtig gut mit und gestalteten die Partie bis zum Spielstand von 8-9 in der 18. Minute offen.

Gegen Ende des ersten Teils ließen wir leider etwas Federn und trafen uns mit einem Halbzeitergebnis von 9-13 zur Einnahme des gemeinsamen Pausentees in der Hallenecke.

In der zweiten Halbzeit blieben wir bis zum 13-17 “dran”, hatten aber im Anschluss gegen die großen Spielerinnen aus Geestland keine Chance.

Der Abstand vergrößerte sich Stück für Stück, gab uns dafür aber Gelegenheit, das ein oder andere Mädel, auch mal auf einer ungewohnten oder neuen Position “ins kalte Wasser” zu werfen. Teilweise hatten wir drei Damen auf dem Feld, die noch E-Jugend spielen können.

Dass hier noch Fehler gemacht werden ist völlig klar und wichtig.

Das Endergebnis für die JSG geht in Ordnung und wir freuen und über einen Reichtum an neuen Erfahrungen, den wir mit zu unserem nächsten Auswärtsspiel am Sonntag nach Spaden nehmen. Ein tolles Spiel machten Vanessa Hauschild im Tor sowie Anna von Bargen im Rückraum.

Unsere Kämpferinnen vom Wochenende

Vanessa Hauschild, Anna von Bargen (6/2), Tabea Gerkens 3, Lea Carstens 3, Maili Möller 2, Jette Milter 1, Leni Eggers, Melisa Özdemir, Laura Skokic, Nica Schwampe, Leni Stubley, Dena Mance

Bobsi

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.