WJD-Team unterliegt dem Tabellenführer

Am gestrigen Sonntag empfingen wir den ungeschlagenen Tabellenführer aus Bremervörde in der Hermannstraße.

In einem kampfbetonten Spiel hielten wir hier über lange Strecken gegen eine sehr hart und defensiv spielende gegnerische Abwehr lange gut mit und überzeugten nicht nur mit Einsatz und Siegeswillen, sondern selber auch insbesondere über eine gut im Kollektiv arbeitende Abwehr.

Die zurecht für uns gepfiffenen 7m verwandelte Anna von Bargen allesamt sehr sicher.

Im Angriff bissen wir uns leider das eine oder andere Mal an der gegnerischen Torhüterin die Zähne aus.

Dennoch blieb es nach dem Halbzeitstand von 7-9 bis zur 34. Minute knapp (15-17). 

Nun verließen uns leider ein wenig die Kräfte und Bremervörde konnte einige Treffer in Folge erzielen. Der etwas zu hoch ausgefallene Endstand von 16-22 spiegelt daher nur bedingt den Spielverlauf dieser Partie wider.

Aus einer geschlossenen Mannschaftsleistung stach heute eine herausragend aufgelegte Dena Mance heraus. Super Spiel, Dena!

 

Ihr könnt alle stolz darauf sein, was Ihr in den letzten Wochen abliefert, auch wenn nicht immer Zählbares dabei heraus springt.

 

Am kommenden Sonntag spielen wir nun um 12.00 Uhr in Stade das Pokalhalbfinale und hoffen, dort endlich mal einen Sieg gegen so ein starkes Team erringen zu können.

 

 

Die Tabellenführer-Ärgerer

Vanessa Hauschild (TW), Dena Mance 7, Anna von Bargen 4/3, Laura Skokic 3, Lea Carstens 1, Tabea Gerkens 1, Maili Möller, Melisa Özdemir, Leni Stubley, Jette Milter

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.