WJD-Team liefert Krimi gegen Bremervörde

Am Sonntag, den 22.09.2019 empfingen wir vor heimischer Kulisse, die Mädels vom TSV Bremervörde 1.

Viel hatten wir gehört von unseren Gegnern, nichts aber gesehen, da es deren erste Saisonpartie war. Stark sollten sie sein, so erzählte man sich. Wir mussten leider vier Absagen kompensieren, wollten aber trotzdem alles dafür geben, die Punkte in Horneburg zu lassen.

Wir starteten furios und hatten nach gut 10 Minuten völlig überraschend bereits eine 7-3 Führung herausgeworfen. Spitze, Mädels. Immer wieder wurde dabei unsere Lea am Kreis wunderbar frei gespielt, die einen nach dem anderen im Tor des Gegners versenken konnte. Starkes Spiel, Lea!

Die Bremervörder aber hielten dagegen und ließen sich nicht weiter abschütteln. Halbzeitstand 11-9 für uns.

Im zweiten Abschnitt schmolz unser Vorsprung zwischenzeitlich auf 13-12, eher wir uns bis zur 31. Minute, auch dank einer starken Luci im Tor, wieder auf 18-14 absetzen konnten.  Leider ging uns nun etwas die Puste aus. Wir machten dementsprechend einige leichte Fehler.  Zudem wurde das Spiel ziemlich hart und unsere Mädels, insbesondere Dena, mussten ganz schön viel einstecken. Unsere Gegnerinnen holten Tor um Tor auf.

Der Kampfeswille unserer Mannschaft war aber beeindruckend, und wir ergatterten trotz der widrigen Umstände, mit denen wir in diese Partie gegangen sind, mit dem Endergebnis von 18-18 einen Punkt gegen die starken Bremervörder Mädchen. Wir freuen uns jetzt schon auf das Rückspiel.

Leider sind heute einige Mädels etwas zu kurz gekommen. Ihr kommt kommende Woche ans Ruder, das habe ich Euch versprochen, wenn wir erneut gegen Bremervörde antreten, allerdings dieses Mal gegen die zweite Vertretung.

Die “Fighter” vom vergangenen Sonntag: Luci (TW), Vanessa (TW), Dena 7, Lea 7, Tabea 3/1, Maili 1, Leni, Jette, Linda, Lena

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.