WJD-Team ergattert Unentschieden bei der favorisierten JSG Geestland

Am frühen Sonntagmorgen reisten wir zum Tabellendritten von der JSG Geestland. Gegen die Mädels von der JSG kassierten wir im Hinspiel mit 15-26 unsere bisher höchste Saisonniederlage. Wir waren uns also im Klaren, dass es schwer werden würde, mit etwas Zählbarem nach Hause zu kommen.

Unsere Mädels aber spielten grandios auf. Mit einer starken und offensiv ausgerichteten Abwehr hatten wir den körperlich überlegenen Rückraum unserer Gegnerinnen weitestgehend im Griff. Im Angriff agierten wir mit viel Bewegung und Zug zum Tor, teils aber auch mit gut gespielten Abläufen und konnten so immer immer wieder erfolgreich zum Abschluss kommen.

Die Kabine betraten wir so mit einem knappen Rückstand von 10-9.

In Teil zwei der Partie drehten unsere Mädels um eine überragend aufspielende Dena Mance (10/2) noch mehr auf und konnten sich über ein 13-16 bis zwei Minuten vor dem Ende eine 18-20 Führung erspielen. Auch Vanessa Hauschild um Tor konnte nun durch einige starke Paraden glänzen.

Die Schlussminuten waren (wie immer) hochdramatisch und etwas von Pech geprägt. Die JSG Geestland glich kurz vor Schluss aus und bei dem zwei Sekunden vor dem Ende durch Anna von Bargen erzielten Treffer wurde leider auf Schrittfehler entschieden.

So stand am Ende des Tages ein 20-20 Unentschieden auf der Anzeigentafel. Ein Ergebnis, mit dem vor der Partie, schon gar nicht nach dem Hinspiel-Ergebnis, sicher niemand gerechnet hätte. Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft.

Am kommenden Sonntag kommt nun mit dem TVL/LTS/Spaden der nächste Tabellennachbar. Das Hinspiel konnten wir gewinnen. Wir hoffen, uns auch dieses Mal die zwei Punkte zu holen und uns so den 4. Platz in der Regionsoberliga vorzeitig zu sichern.

Anpfiff ist um 11.00 Uhr in der VfL-Halle. Wir freuen uns über Unterstützung.

 

Die Rockstars aus Geestland
Dena Mance 10/2, Tabea Gerkens 4, Anna von Bargen 3/2, Laura Skokic 1, Lea Carstens 1, Jette Milter 1, Nica Schwampe, Maili Möller, Leni Stubley, Leni Eggers und Vanessa Hauschild im Tor

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.