WJD-Team des VfL Horneburg rockt Habenhausen

Am vergangenen Wochenende fuhren wir mit einem Tross von 12 Mädels und voll beladen nach Bremen zum 23. Habenhausener Handballcup.

Die Sonne gab alles und so konnten wir gut gelaunt und pünktlich um 9.30 Uhr, am Samstag Morgen die Reise beginnen.

Gegen 11.00 Uhr erreicht wir auch schon unser Ziel.

Wir bauten schnell die Zelte auf und zogen die Trikots an. Es wurde immer heißer. Wahnsinn, was für ein Wetter.

Der Spielplan bescherte uns gleich zu Beginn einen Hammergegner. Schwanewede/Neuenkirchen 1 war uns aus dem Trainingsspiel der Vorwoche schon bekannt. Da hagelte es eine doch recht deutliche Niederlage.

Auf dem Rasen allerdings hielten wir gut dagegen, mussten uns dennoch mit einer 5-8 Niederlage geschlagen geben.

Nächster Gegner: TuS Komet Arsten 1. Super. Die nächste Granate. Hier allerdings rockten unsere Mädels mal richtig den Sportplatz und erkämpften sich einen tollen 9-8 Erfolg.

Unser letztes Spiel des Tages gewannen wir schließlich völlig ungefährdet gegen die Mannschaft vom TvdH Oldenburg mit 8-1. Sehr schön.

Feierabend! Ein Glück bei der Hitze!

Badesachen an, ab zum Werdersee und HINEIN! Das tat mal richtig gut!

Nach dieser Erfrischung stand einem schönen Abend nichts mehr im Wege. Gemeinsam mit der WJC des VfL, die kurz nach uns in Habenhausen ankam, wurde gefeiert, gechillt oder einfach nochmal Handball gespielt. Alle miteinander, alle durcheinander. Richtig schön war’s.

Spät ging es dann ins Bett, bevor morgens um 08.00 Uhr der Wecker klingelte, schließlich sollte am Vormittag bereits unser nächstes Spiel statt finden. Wir frühstückten gut am leckeren Buffet, zogen uns die Trikots an und auf ging’s. 

An diesem Sonntag, leider ohne unsere Anna, die, geschwächt durch zuviel Sonne, heute ausgesetzt und uns vom Spielfeldrand aus angefeuert hat.

Soviel sei vorweg genommen: Die Mannschaft fing diesen Ausfall super auf!

Hatten-Sandkrug, nochmal TuS Komet Arsten 1, sowie Schwanewede/Neuenkirchen 2 wurden allesamt besiegt.

In unserem letzten Spiel traten wir dann erneut gegen die 1. Vertretung der HSG Schwanewede/Neuenkirchen an, mussten uns aber nach einer wahren Schlacht knapp mit 5-4 geschlagen geben. Zweiter Platz von 10 Mannschaften. Ein tolles Ergebnis.

Jetzt konnten wir sogar noch ganz relaxt unsere WJC anfeuern, die dem ganzen Auftritt des VfL Horneburg sogar noch die Krone aufsetzte. Das aber, könnt Ihr im Bericht der WJC lesen. 😉

Unser Dank geht als erstes an alle helfenden Hände des ATSV Habenhausen, insbesondere an Dich, Insa, für die mal wieder einzigartige Organistion. Ihr seid toll!

Weiterhin natürlich an unsere WJC mit Carsten und Heino, für die tolle Unterstützung vom Spielfeldrand und ein tolles gemeinsames, erfolgreiches, spaßiges, anstrengendes, heißes, wunderschönes, grandioses Wochenende. 

Mach’s gut Habenhausen. Vielleicht bis zum nächsten Jahr.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.