wJD – auf den Weg in die Regionsoberliga

Nach 6 von 9 Spieltagen in der Vorrunde der Regionsoberliga der weiblichen Jugend D Ost, liegen wir mit unserer Mannschaft, mit 10:2 Punkten und +113 Toren, auf einem sicheren zweiten Tabellenplatz. Bis auf das Spiel gegen Fredenbeck 1, konnten wir unsere Spiele deutlich gewinnen.  Am kommenden Samstag um 12:30 Uhr, haben wir den VfL Stade zu Gast, bevor es für uns zur ersten Vertretung nach Harsefeld geht.

Das Team von Dennis ist zurzeit, ebenfalls mit 10:2 Punkten, auf dem Weg Richtung Regionsoberliga und nicht zu unterschätzen. In diesem Spiel dürfte es um den zweiten Platz in der Vorrunde gehen. Das Spiel findet am Sonntag, den 25.11.2018 um 13:30 Uhr in der Sporthalle Oberschule Jahnstraße in Harsefeld statt.

Zwischen den beiden Spielen haben wir am Sonntag, um 16:30 Uhr in Horneburg noch unser Pokalspiel gegen den Hagener SV. Hagen steht auf dem 3. Tabellenplatz der Vorrunde der Regionsoberliga West und somit auch ein möglicher Anwärter auf die Teilnahme an der Regionsoberliga.

Insgesamt sind wir mit der Entwicklung der Mannschaft sehr zufrieden. Wie erwartet übernehmen die Mädchen, die letztes Jahr schon D-Jugend gespielt haben, Verantwortung und sind Leistungsträgerinnen der Mannschaft.  Unsere Neuzugänge aus Zeven und Himmelpforten wurden sehr schnell in die Mannschaft integriert. Leider hat sich ein Mädchen beim ersten Trainingsspiel verletzt und wird erst jetzt wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Bis zu den Spielen der Regionsoberliga sollte sie uns dann auch wieder helfen können. Die nachgerückten E-Jugendlichen und unsere Rückkehrerin im Tor machen ihre Sache ebenfalls sehr gut, obwohl die Umstellung von der E-Jugend in die D-Jugend doch relativ groß war.

Wir gehen somit optimistisch in die nächsten Spiele und halten an unseren Zielen fest: Teilnahme an der Regionsoberliga und dort unter den ersten drei Mannschaften landen sowie mindestens das Halbfinale im Pokal zu erreichen. Wir werden sehen…

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.