Weibliche C-Jugend verliert Auftaktspiel trotz guter Leistung

Die weibliche C Jugend des VFL Horneburg hat am Samstag in Habenhausen gespielt. Nach der Meisterschaft in der Regionsoberliga und der Qualifikation in der ersten Runde, war dies das erste Spiel in der Vorrunde zur Oberliga.

Habenhausen war der erwartet schwere Auftaktgegner. Dennoch gelang es den Gästen aus Horneburg sich zu Spielbeginn in der 6ten Spielminute auf 1:5 abzusetzen. Erst nach einer Auszeit fand der Gastgeber ins Spiel. Horneburg lieferte bis zur 21 Minute in einem grundsätzlich ausgeglichenen Spiel immer wieder mit einem Tor in Führung. Leider konnte sich Habenhausen durch drei individuelle Abwehrfehler der Gäste zur Halbzeit auf 16:14 absetzen. Den Anfang des zweiten Durchgangs verschlief Horneburg völlig. Durch einen 5:0-Lauf setzte Habenhausen sich vorentscheidend ab. Dennoch gaben sich die Horneburger nicht auf und kämpften auch in der zweiten Halbzeit um jeden Ball, so dass trotz wechselnder Aufstellungen der Gastgeber nicht weiter davon zogen konnte. Im Ergebnis endete das Spiel 32:24 für Habenhausen.

Fazit: Die Nervosität des 1. Saisonspiels war heute zwar zu erkennen, dennoch präsentierten sich die Horneburger Mädels insbesondere im ersten Durchgang stark. Dafür gab es nach dem Abpfiff auch Lob vom gegnerischen Trainer.

Torschützen: Anna-Lena Brassat 3,Trina Hülsen 2, Sina Schomaker 3, Larissa Sommer 1, Jo-Ann Schöler 1, Annika Rinck 3, Lia Düselder 4, Nele Schliecker 6/1, Johanna Weber 1

Nächste Woche geht’s gegen den nächsten starken Gegner. Zu Gast in Horneburg ist der VFL Stade.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.