Wahl der neuen Spartenleitung

Am Montag, dem 26. November fand die diesjährige Spartenversammlung der Horneburger Handballer im Gasthof Stechmann statt. 

 

Im Rückblick auf die vergangene Saison 2017/18 konnte viel positives hervorgehoben werden. Die Sparte Handball im VfL Horneburg sei aktuell sehr gut aufgestellt. Mit 21 Trainingsgruppen (inklusive Minis und Ballgewöhnung) stellt der Verein die zweitmeisten Mannschaften in der Handballregion Elbe/Weser.

Der Aufstieg der 1. Herren in die Verbandsliga und das anschließende Freundschaftsspiel gegen den Zweitligisten HSV Hamburg, sowie die Niedersachsenmeisterschaft der C-Jugend waren große Events, welche der Sparte zu weiterem Wachstum verhalfen. Auch der mit vier Mannschaften sehr breit aufgestellte Damenbereich, angeführt von der 1. Damen, welche bislang ohne Punktverlust weit oben in der Landesliga steht, zeugt von Stärke. Aktuell profitiert die Handballsparte des VfL Horneburg sowohl im Jugend-, als auch im Seniorenbereich sehr vom Zuwachs aus anderen Vereinen, was die gute Arbeit des Vereins bestätigt.

Die Nachwuchsarbeit der Handballsparte spricht für sich. So konnten im letzten Jahr zahlreiche Meisterschaftstitel, unter anderem auch die erste Oberligameisterschaft seit 1994 durch die männliche C-Jugend nach Horneburg geholt werden. Des weiteren stellt der VfL Horneburg einige Kaderspieler und Kaderspielerinnen der Regions- und Niedersachsenauswahlmannschaften.

Auch bei den ganz kleinen Handballern ist der VfL Horneburg sehr hinterher. Durch die beiden FSJler ist aktuell eine umfangreiche Arbeit an verschiedenen Grundschulen möglich. So gibt es in dieser Saison zahlreiche Grundschulaktionen, Miniturniere, eine Handballferienfreizeit, sowie mehrere Handball-AGs an den Grundschulen Dollern und Horneburg. 

Lediglich im Schiedsrichterwesen, muss momentan viel umgestellt werden. Aufgrund des immensen Mangels an Schiedsrichtern, wird das Schiedsrichterkonzept des HVN aktuell umgestellt. Die Einführung des Jugendschiedsrichters soll hierbei Abhilfe schaffen. 

 

Der Höhepunkt der Veranstaltung war nun die Wahl des neuen Spartenleiters. Rolf Dannenberg, welcher die Position seit sieben Jahren besetzte, beschloss sich in diesem Jahr nicht erneut zur Wahl aufstellen zu lassen. Die Sparte Handball bedankte sich herzlich mit Zuschüssen für das Abschiedsgeschenk welches durch den stellvertretenden Spartenleiter Stefan Hagedorn überreicht wurde. 

Die Wahl des neuen Spartenleiters fiel einstimmig auf Stefan Hagedorn, den bis dahin stellvertretenden Spartenleiter. Ebenso einstimmig wurde Christoph Hagedorn zum neuen stellvertretenden Spartenleiter gewählt. 

 

Großer Dank geht an den langjährigen Spartenleiter Rolf Dannenberg für die ehrenamtliche, doch sehr engagierte Arbeit, sowie an die ambitionierte neue Besetzung der Spartenleitung Handball im VfL von 1861 Horneburg e.V. durch Stefan und Christoph Hagedorn.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.