Kinder zum Handballsport bringen

In den vergangenen Wochen veranstaltete die Handballsparte des VfL Horneburg mehrere Aktionen, um den Schülern der Grundschulen Bliedersdorf, Nottensdorf und Horneburg zu zeigen, was Handball für ein toller Sport ist. 

Mit den Grundschulen Bliedersdorf und Nottensdorf wurden Grundschulaktionstage veranstaltet, bei denen die Kinder Parcours durchlaufen mussten, kleine Spiele spielten und viele Koordinationsübungen mit dem Luftballon ausprobieren konnten.
Hierfür gab es durchweg positives Feedback und es brachte den Kindern sichtlich Spaß!

Am vergangenen Freitag durften die zweiten Klassen der Grundschule Horneburg den Ball in die Hand nehmen und ihr Können beim Grundschulturnier beweisen.
Jede Klasse hat zwei Mannschaften gestellt, die in zwölf Minuten Spielzeit viele tolle Tore, Paraden und Abwehrleistungen gezeigt haben.

Für dieses Turnier wurde jede Klasse zuvor zwei Sportstunden von den FSJ’lern des Vereins begleitet, um nochmal die wichtigsten Technicken und Regeln zu üben.

Trainer des VfL Horneburg mit den Horneburger Oberschülern der Johann-Hinrich-Pratje Schule, die beim Grundschulturnier der 2.Klassen unterstützten und ihre Aufgabe, die Betreuung der Mannschaften bei den Spielen, verantwortungsvoll sowie mit viel Freude und Spaß umsetzten!

Handballaktionstage mit der Grundschule Bliedersdorf

Der VfL Horneburg hat vergangenen Mittwoch und Donnerstag zwei Handballaktionstage mit den Kindern der Bliedersdorfer Grundschule veranstaltet. Ziel war es, die Schüler und Schülerinnen im Alter von 6-9 Jahren für den Handballsport zu begeistern. 

 

Da die Gruppen mit 55 Kindern am Mittwoch und 38 Kindern am Donnerstag schlichtweg zu groß für gemeinsame Übungen und Spiele waren, wurden sie in drei kleinere Lerngruppen eingeteilt, welche auf jeweils einem Hallendrittel spielerisch an die Grundlagen des Handballs herangeführt wurden. So wurde den Kindern der Sport gezielt nährgebracht, jedoch stand dabei vor allem der Spaß im Vordergrund, um bei ihnen Begeisterung zu wecken. Denn es war an beiden Tagen. sowohl bei den Älteren, als auch bei den Jüngeren, viel Talent zu erkennen.

 

Ein ganz besonderer Dank geht an die Grundschule Bliedersdorf, welche die Zusammenarbeit mit dem VfL Horneburg ermöglichte, sowie allen ehrenamtlichen Helfern, die Mittwoch und Donnerstag früh in der Halle standen und beim Auf- und Abbau sowie bei der Betreuung tatkräftig unterstützten.

 

Hoffentlich sieht man viele Gesichter bald mal im richtigen Handballtraining wieder!