“Tag der Meister” in Horneburg

Am kommenden Samstag, den 27.04.2019, feiern die Horneburger Handballfans zusammen mit den Spielerinnen und Spielern, den Trainern und Trainerinnen und allen Betreuern und Betreuerinnen sowie den Offiziellen des Verbandes den „Tag der Meister“.
In der Halbzeitpause des letzten Heimspiels der ersten Damen in der Landesliga in der Saison 2018/19 gegen die HSG Bützfleth/Drochtersen werden die Meister-Teams in der Sporthalle Horneburg für ihre Meisterschaften ausgezeichnet.
Als erstes Team wird die dritte Damen-Mannschaft mit Trainerin Sandra Rowohl für die verlustpunktfreie Meisterschaft in der Regionsliga geehrt, es folgt die männliche Jugend A mit den Trainern Björn Meier und Alexander Preiss für den verlustpunktfreien Gewinn der Regionsoberliga.
Die männliche Jugend C mit Trainer Marc Harland konnte den Staffelsieg in der Regions-oberliga bei nur einem Minuspunkt erringen und die männliche Jugend D mit der Trainerin Franziska Gneus, und den Trainern Henrik Grünheid und Ole Hagedorn konnte den Titel in der Regionsoberliga ohne Punktverlust erlangen.
Für ihren hervorstechenden Gewinn der Verbandsliga-Meisterschaft wird die männliche B-Jugend ausgezeichnet, die in der Verbandsliga ungeschlagen blieb.
Die Ehrung der ersten Damen schließt dann die Auszeichnungen an diesem Tag ab, nach einer starken Saison steigen die Damen des VfL in die Oberliga auf.
Spartenleiter Stefan Hagedorn freut sich besonders auf diesen Tag: „Wir haben uns vor gut sechs Jahren auf den Weg gemacht und wollten wieder an die Erfolge früherer Jahre anknüpfen. Heute kann ich sagen, dass wir auf einem guten Weg sind!“

Zur Feier des Tages wird an der Sporthalle gegrillt, auf die Meister wird dann nach den Ehrungen mit Freibier angestoßen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.