Starke Flügelzange stellt die Weichen frühzeitig auf Sieg

Die mJB hat das Punktspiel in Delmenhorst am vergangenen Wochenende souverän mit 32:21 Toren gewonnen. Trainer Stefan Hagedorn hatte im Vorfeld vor der robusten Delmenhorster Mannschaft gewarnt. Gerade in Heimspielen konnte Delmenhorst so manchem Gegner in dieser Saison Schwierigkeiten bereiten. Die junge Horneburger Mannschaft nahm dieses Spiel aber sehr konzentriert an. Bereits zur Halbzeit war eine Vorentscheidung beim Stand von 21:11 für Horneburg gefallen. Die Abwehr stand sicher und zwang Delmenhorst immer wieder zu falschen Entscheidungen, aus denen viele Ballgewinne resultierten. Diese eroberten Ballgewinne konnte unsere Mannschaft immer wieder in Gegenstöße umwandeln. Trainer Stefan Hagedorn war mit dem Auftreten seiner Mannschaft sehr zufrieden: „Wir haben das Thema Gegenstoß in den letzten Wochen im Training zum Schwerpunkt gemacht. Heute haben die Jungs das super umgesetzt. Wir waren Delmenhorst in der ersten Halbzeit durchgehend in der Geschwindigkeit und der Aufmerksamkeit überlegen. Wir haben unseren Gegenstoß auf den Punkt gespielt und die Aktionen auch noch konsequent abgeschlossen. Die ganze Mannschaft war am Gegenstoß beteiligt, immer
wieder ist es uns gelungen, die Außenspieler gut in Szene zu setzen. Die Art und Weise wie Mateusz Martyn (9 Tore) und Daniel Weber (8 Tore) die Abschlüsse gesucht haben, war große Klasse“.
Einen Wehrmutstropfen fand der Horneburger Trainer dann aber doch: „Unsere Rückraumspieler haben heute zu viel Risiko an den Tag gelegt, wären wir hier konsequenter gewesen, das Ergebnis wäre noch deutlicher gewesen.“
Am Sonntag, den 24.03.2019, spielt unsere Mannschaft um 16:30 Uhr in Horneburg das letzte Heimspiel gegen den TV Oyten. Sollte Aurich das Spiel gegen Meppen und unsere Mannschaft das Spiel gegen Oyten gewinnen, so wartet am letzten Spieltag in Aurich ein wahrer Handball-Leckerbissen auf die Spieler, die Trainer und die Zuschauer. Am letzten Spieltag treffen dann der Tabellenführer und der Zweitplatzierte aufeinander und spielen in diesem Spiel den Verbandsliga-Meister aus. Sollte unsere Mannschaft siegreich sein, so ist damit auch die direkte Qualifikation für die Vorrunde der B-Oberliga geschafft. Zudem hat die B-Jugend bereits heute sicher den Startplatz für die kommende A-Jugend-Landesliga-Saison erspielt.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.