Nordic Walking: Köhlert holt sich den EM-Titel

HORNEBURG. Der 70 Jahre alte Henning Köhlert hat sich den EM-Titel im Nordic Walking erkämpft. Der Horneburger absolvierte in Roding, Bayrischer wald, den Halbmarathon (21,1 km). In seiner Altersklasse M 70 holte er in 2:27:52,1 std den 1. Platz.

In der Gesamtwertung wurde Köhlert bei 92 Finishern 22ter. Bei 106 Startern gab es auch einige, die bei etwa 320 Höhenmetern aufgaben. Die 3 km lange Runde wurde sieben Mal durchlaufen.

„Roding organisiert seit Jahren die beste Nordic Walking Veranstaltung, die ich kenne“, sagt Henning Köhlert. Die Strecke sei anspruchsvoll, der Start erfolgt in leistungsgerechten Blöcken, 15 Gehrichter achten auf saubere Technik und verteilen Strafzeiten und Disqualifikationen, so der erfolgreiche Horneburger. „Es war ein sehr hartes Rennen bei den hohen Temperaturen. In meiner Altersgruppe wechselte die Führung mehrfach; aber am Ende hatte ich dank meiner besseren Kondition das stärkere Finish“, sagt er.

Henning Köhlert ist 2008 zufällig zum Nordic Walking gekommen, weil er einfach mal die Stöcke seiner Schwägerin ausprobierte. Er fand als früherer Skilangläufer sofort Gefallen und hatte die Bewegungsabläufe noch voll inne. „Anfang der 2000er hätte ich nie gedacht, dass ich noch mal Wettkämpfe bestreite“, so der einstige Leichtathlet. Etwa 41 Kilometer reißt er pro Woche ab und bestreitet sechs bis zehn Wettkämpfe im Jahr.

Quelle: Tageblatt vom 20.6.2018

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.