Meisterschaft zum Greifen nahe

Die Horneburger C-Jugend hat ihr Auswärtsspiel bei der JSG GIW Meerhandball am Sonntag mit 32:26 (16:13) für sich entschieden und benötigt jetzt noch einen Punkt

aus den letzten drei Spielen, um die Meisterschaft in der Oberliga zu gewinnen. Leider fiel in Meerhandball mit Phillip Düselder einer der Schlüsselspieler aus, doch Marteusz Martyn (5 Tore) konnte ihn in diesem Spiel

sowohl in der Deckung als auch im Angriff gut vertreten. Insgesamt beherrschte das von Christoph Prigge gecoachte Team das Spielgeschehen, konnte sich allerdings in der ersten Halbzeit aufgrund zu vieler Fehlwürfe

noch nicht entscheidend absetzen. So wurden alleine drei Siebenmeter ausgelassen. Wichtig für das Horneburger Spiel war die Deckungsleistung. Ole Hagedorn (2) gelang es dabei, die Kreise des besten Torschützen der Oberliga, Florian Schleth,

nachhaltig zu stören, so dass er lediglich drei Feldtore erzielen konnte. Auch Tim Kröger stabilisierte im Laufe des Spiels die Horneburger Abwehrreihe.

Im Angriff überzeugte David Meinke wie so oft durch sein starkes Zweikampfverhalten und steuerte sieben Tore zum Auswärtssieg bei. Auch die Außenangreifer Daniel Weber mit 9/1 und Karol Chmielewski mit 6/1 Toren wussten zu gefallen.

Christoph Prigge war mit dem Auftreten des Teams und der Einstellung zum Spiel sehr zufrieden. „Mittwoch haben wir im Nachholspiel in Hollenstedt die Möglichkeit, die Meisterschaft bereits zu entscheiden und diese starke Saison

zu krönen“.

Weitere Torschützen:

Gerkens (1), Holtfreter (1) Senel (1)

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.