Männliche C-Jugend des VfL Horneburg gewinnt Oberliga-Derby

Die fünfwöchige Spielpause hat die männliche C-Jugend des VfL Horneburg gut verkraftet und sich im Derby gegen Hollenstedt ungefährdet mit 37:27 (18:12) Toren durchgesetzt. Angeführt vom im Angriff überragenden Torjäger Ole Hagedorn, der 13 Feldtore erzielen konnte, setzten sich die Gastgeber sehr schnell auf 12:4 Tore ab und entschieden das Spiel damit bereits Mitte der ersten Halbzeit. Der Ball lief gut in den eigenen Reihen und es wurden immer wieder klare Wurfchancen herausgespielt. Das Abschlussverhalten des Teams von Trainer Stefan Hagedorn war insgesamt gut. Neben Ole Hagedorn konnten auch Kreisläufer Phillip Düselder mit sieben und  David Meinke mit sechs Toren überzeugen. “Wir sind unserer Favoritenrolle gerecht geworden und haben ein ansehnliches Angriffsspiel gezeigt“, so ein insgesamt zufriedener Coach Hagedorn. In der Abwehr fehlte es allerdings ab und an  der notwendigen Konsequenz. Mit diesem Sieg haben die Horneburger ihre Tabellenführung in der Oberliga verteidigt.

Weitere Torschützen: Gerkens (3), Weber (3), Kröger (2), Martyn (1), Mügge (1), Heinrich (1/1)

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.