Leichtathleten holen vier Landesmeisterschaften

Bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften in Salzgitter und Schöningen überragten die VfL-Leichtathleten. Jürgen Schulz (M55) wurde Landesmeister im Hammerwerfen mit 39,41m. Da er nach seiner Muskelverletzung nicht bei den Landesmeisterschaften der Werfer-Fünfkämpfer im heimischen Horneburg vor drei Wochen antreten konnte, ein beachtlicher Erfolg. Bereits im ersten Versuch setzte er sich an die Spitze und ließ seinen Konkurrenten aus Hannover und Osterode keine Chance. Goldjunge Dennis Seifried (M35) wuchs über sich hinaus und holte drei Titel und eine Vizemeisterschaft und gehört damit zu den erfolgreichsten Teilnehmern. Sein Mammutprogramm begann Samstag mit seiner Parade-Disziplin 110 m-Hürden, die er überlegen in 16,32 s gewann. Das bedeutet trotz Gegenwind ein neuer Kreisrekord. Der anschließende 200 m-Lauf lief nicht rund, nach 80 m verkrampfte er und musste sich mit 25,82s und dem Vize-Titel zufrieden geben. Der Sonntag begann mit dem 100m-Sprint, den er knapp in  guten 12,68 s und 0,04 s Vorsprung gewann. Mit dem Sieg im Weitsprung krönte er sein erfolgreiches Wochenende und konnte mit 5,55 m seinen dritten Titel entgegen nehmen. Damit hatte er 11 cm mehr als sein Konkurrent Marcel Schulz von der LG Göttingen auf der Liste. Leider wurde sein letzter Sprung, der weit über 6 m war für ungültig erklärt.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.