Klasse Leistung im 1. Heimspiel

Die männliche Jugend B des VfL Horneburg hat im ersten Heimspiel der diesjährigen Saison den Gästen aus Wilhelmshaven beim 40:22 (18:8) nicht den Hauch einer Siegeschance gelassen. Lediglich in den ersten 5 Minuten war das Spiel ausgeglichen. Danach zeigten die Horneburger Jungs ihren Hochgeschwindigkeitshandball und führten bereits nach 15 Minuten mit 5 Toren Vorsprung. Die von Trainer Stefan Hagedorn durchgeführte Umstellung der Abwehr auf eine offensivere 3:2:1-Deckung zog den Wilhelmshavener Gästen dann endgültig den Zahn – die Horneburger bekamen bis zur 10 Tore-Halbzeitführung lediglich noch ein Gegentor.

„Unser Team hat heute wieder eine Klasse-Leistung gezeigt und das Spiel komplett dominiert. Wir stehen völlig zurecht an der Tabellenspitze und haben dabei bis auf den HC Bremen bereits alle stärkeren Gegner gespielt. So habe ich mir den Saisonstart vorgestellt“, so ein mit seinem Team sehr zufriedener Stefan Hagedorn.

Alle Spieler des Teams erledigten die ihnen zugesprochenen Aufgaben auf hohem Niveau, wofür auch die sehr breite Torschützenverteilung der Mannschaft spricht. Besonders angriffseffektiv zeigten sich die starken Rechtsaußen Tim Kröger (4) und Niklas Aukschlat(7).

Die Mannschaft hat jetzt leider eine Spielpause bis zum 10.11.2019, da das Auswärtsspiel in Aurich verlegt werden muss. An diesem Spieltag spielen Ole Hagedorn, Jonas Gerkens und Kjell Motzkus in der TUI-Arena in Hannover mit der Niedersachsenauswahl gegen Westfalen. Dabei bestreiten sie das Vorspiel vor dem Männer-Länderspiel Deutschland gegen Kroatien. Für die Jungs ein tolles Highlight in ihrer noch jungen Handballkarriere.

Torschützen: Hagedorn (9/4), Gerkens (4), Senel (4), Meinke (4), Düselder (3), Martyn (2), Hansen (2), Credo (1)

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.