Klarer Auswärtssieg für Horneburg

Die männliche Jugend B des VfL Horneburg, die leider auf den am Knie verletzten Phillip Düselder verzichten musste, hat einen souveränen 34:22 (21:15) Auswärtssieg in Oyten erzielt.

Dabei verliefen die ersten zehn Minuten der Partie ausgeglichen. Oyten nahm bereits ab der 4. Spielminute Torjäger Ole Hagedorn (6/1) in kurze Deckung. Jonas Gerkens (6) und David Meinke (6) ließen den Ball im Spiel fünf gegen fünf gut laufen und so wurden immer wieder sehenswerte Treffer herausgespielt. Allerdings fand die 6:0- Deckung in der Anfangsphase noch keinen Zugriff auf das Spiel. Erst mit der Umstellung auf 3:2:1 und der Hereinnahme von Jona Senel (4) auf die Deckungsspitze wurden mehr Bälle verteidigt und das Team von Christoph und Stefan Hagedorn konnte sich bis zur Halbzeit auf eine 6 Tore-Führung absetzen.

Auch im zweiten Durchgang spielten die Horneburger konzentriert weiter und nach 36 Spielminuten stand die erste 10-Tore-Führung an der Anzeigentafel in der Oytener Sporthalle.

„Die Mannschaft hat eine starke und konsequente Leistung gegen einen im Schnitt deutlich älteren Gegner gezeigt. Die Ausgeglichenheit der Teamleistung spiegelt sich in der sehr breiten Torschützenverteilung wieder“, so ein zufriedener Trainer Stefan Hagedorn.

Mit diesem Auswärtssieg haben die Horneburger ihren 2. Tabellenplatz in der Verbandsliga gefestigt. Am kommenden Sonntag kommt um 14.30 Uhr der Tabellenführer vom OHV Aurich nach Horneburg zum Spitzenspiel.

„Wir wollen am Sonntag den leicht favorisierten Gästen aus Aurich ein starker Prüfstein sein. Warum sollen die Punkte nicht in Horneburg bleiben, auch wenn die Auricher im Gegensatz zu uns ausschließlich Leistungsträger des älteren Jahrganges im Kader haben“,

so Trainer Hagedorn weiter.

Weitere Torschützen: Weber (4), Kortstegge (3), Martyn (3), Credo (2)

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.