Horneburger Mädels werden für die Niedersachsenauswahl gesichtet

Gute Nachrichten gab es vor kurzem für zwei Spielerinnen der “Bad Girls”, der weiblichen Jugend D des VfL Horneburg.
Tabea Gerkens sowie Maja Hintz haben sich im Rahmen der Erstsichtung zur Niedersachsenauswahl am 02.04.2022 in Oyten für eben diese qualifiziert und so die Möglichkeit, an weiteren Fördermaßnahmen des Handballverbandes Niedersachsen teilzunehmen.
“Diese Sichtung bestätigt nicht nur die hervorragende Jugendarbeit des VfL Horneburg sondern auch den außerordentlich großen Trainingsfleiß von Tabea und Maja. Eine ganz tolle Leistung der Beiden”, so ein stolzer Trainer Boris Möller.
 
 
 
Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.