Horneburger Jungs überzeugen auf der ganzen Linie

Am vergangenen Sonntag hat die männliche C-Jugend des VfL Horneburg einen souveränen 38:22 (18:9) Heimsieg gegen die JSG Meerhandball eingefahren und damit die Tabellenführung verteidigt.

Grundlage für den ungefährdeten Heimsieg war eine starke Deckungsleistung mit guten Torwartleistungen von Kjell Motzkus und Maurice Gerkens. Der Horneburger Deckungsverband

störte die Kreise des Oberligatorschützenkönigs Florian Schleth erheblich und auch HVN-Mittelmann Jan Reinfeld kam nicht wie gewohnt zur Entfaltung.

Auch im Angriffsspiel wurde die Horneburger Überlegenheit in der Breite des Spielerkaders sehr deutlich. Sieben Spieler erzielten mindestens drei oder mehr Tore.

„Die Mannschaft hat die taktischen Vorgaben super umgesetzt. Aus einer tollen Mannschaftsleistung ragte der zehnfache Torschütze Daniel Weber noch heraus“, so ein zufriedener Coach Stefan Hagedorn.

Horneburger Torschützen:

Weber (10), Düselder (6), Hagedorn (5/2), Meinke (4), Chmielewski (4), Kröger (3), Senel (3), Heinrich 1, Martyn (1), Gerkens (1)

Am kommenden Wochenende treffen die Horneburger Jungs im absoluten Spitzenspiel auswärts auf Eintracht Hildesheim. Es wird ein Bus eingesetzt, um die Mannschaft entsprechend von der Tribüne zu unterstützen.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.