Horneburger Jungs steigen in Oberliga auf

Die erste männliche Jugend B des VfL Horneburg hat am Wochenende die Aufstiegsrelegation zur Oberliga gewonnen. Dabei hatten die Horneburger mit den Teams vom TV Oyten und HV Lüneburg starke Konkurrenz. Das Team von Trainer Stefan und Christoph Hagedorn gewann die Spiele gegen Spaden (14:7), Lesum St. Magnus (19:7) und HV Lüneburg (16:14). Gegen den TV Oyten verlor man nach einen starken Kampf am Ende mit einem Tor. Da die Horneburger den besten direkten Vergleich aufwiesen, spielen sie nun in der kommenden Saison die Vorrunde zur Oberliga.

Grundlage für den Turniersieg war die starke Deckungsleistung. Die Kreisläufer Jona Senel, Phillip Düselder und Niklas Kortstegge verdienten sich hier Bestnoten. Die besten Horneburger Torschützen des Turnieres waren die Torjäger Daniel Weber (8), David Meinke (8) sowie Ole Hagedorn mit 17 Treffern. Gerade Ole Hagedorn erzielte gegen die Spitzenteams aus Lüneburg und Oyten wichtige Tore aus der 2. Reihe.

„Die Mannschaft hat ein tolles Jahr gespielt. Dieser Aufstieg ist besonders hoch zu bewerten, da wir mit Abstand die jüngste Mannschaft gestellt haben. Von 14 eingesetzten Spielern gehörte lediglich ein Spieler dem älteren Jahrgang an“ so ein auf sein Team stolzer Trainer Hagedorn. Damit stellt der VfL Horneburg in der kommenden Spielzeit im männlichen B- Jugendbereich ein Team in der Landesliga und in der Oberliga.

„Dass wir 25 Spieler in diesem Altersbereich in höheren Spielklassen haben, ist für unsere Sparte ein Novum und das Resultat der guten Arbeit in den letzten fünf Jahren“ zieht Trainer Hagedorn Bilanz.

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.