Horneburger Jungs besiegen Fredenbeck deutlich mit 15 Toren

Am vergangenen Samstag gab es im Derby und Spitzenspiel der Vorrunde der Regionsoberliga Ost der männlichen D-Jugend gegen den VfL Fredenbeck einen 34:19 -Sieg der Horneburger.

Nur zu Beginn der Partie gelang es dem Tabellenersten aus Fredenbeck mit 1:0 in Führung zu gehen. Nach zehn gespielten Minuten, beim Stand von 9:3 für Horneburg, konnte man bereits die Horneburger Überlegenheit erkennen  und alle Anwesenden ahnten schon, dass Horneburg diese Führung nicht mehr aus der Hand geben würde.

Das Horneburger Team, das mit einem breiten Kader –darunter bereits einige Spieler, die als D-Jugendliche regelmäßig in der C-Jugend-Oberliga spielen – in die Geestlandhalle kam, kombinierte geschickt mit Tempohandball und sehenswerten Treffern von allen Positionen. Darunter auch die jüngsten Horneburger, die E-Jugendlichen Lukasz Minkus (3 Tore) und Carlos Zigun (1 Tor), die sich in die Torschützenliste einreihen konnten.

Weitere Treffer: Theo Bode (10), Malte Hagedorn (9), Josua Schleßelmann (8), Lasse Spitzer (2), Dario Zigun (1)

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.