Saisonabschluss der männlichen E-Jugend

 

Im letzten Spiel der Saison wurde das reine Horneburger Derby der männlichen E-Jugend ausgetragen: Die jüngere Jahrgangsmannschaft der männlichen E-Jugend hatte Heimrecht gegen die „Alten“, die 2003er. Die Jungs um Trainer Yannick Löhden zeigten ein couragiertes Spiel gegen die körperlich sowie spielerisch stärkeren  Jungs der E1. Auf beiden Seiten wurde in einer fairen Partie schöner E-Jugend-Handball geboten mit tollen Torwartparaden und schönem Kombinationshandball im Angriffspiel. Das zweitrangige Ergebnis lautete 16:37 (9:19).  Nicht nur die Trainer, sondern auch die Sparte Handball des VfL Horneburg können stolz auf die gezeigte Leistung  sein. Mit Spannung freuen wir uns auf die kommende Saison, in der die jetzige zweite E-Jugend sicherlich eine große Rolle im Spiel um die Meisterschaft spielen wird. Die erste Mannschaft wird beweisen müssen, dass sie auch in der D-Jugend-Staffel in der Lage ist, ganz oben mitzuspielen. In der Abschlusstabelle belegen die beiden Teams Platz 2 und Platz 5 von 11 Mannschaften.

 

 

maennliche_E_Jugend_2014_

Für die E2 spielten: Lion Kuhn (4), Timon Bode (1),Maurice Gerkens (TW), Jannik Helms (2), Nils von Bargen (2),Julian Becker (1), Alex Stumpf (1), Jonas Becker (1),Florian Mügge (2), Moritz Köhler (1), Leon Holtfreter (1). Für die E1 spielten: Tim Becher (4), Phillip Düselder (4), Ole Hagedorn (14), Malik Jaidi (4), Tim Michel (2), Torben Rodat (5),  Jamel Motuo (1. Halbzeit TW,2), Ben Frick (1), Kevin Hansen (1, 2, Halbzeit TW).

 

Es ist abzuwarten, ob wir auch in der nächsten Saison in der Lage sein werden, zwei männliche E-Jugendmannschaften an den Start zu bringen, da die aktuelle Spielform dieser Saison „Wenig Kinder – viele Mannschaften“ in der Handballspielgemeinschaft Bremervörde/Stade abgeschafft wird und damit u.a. die  Wechselmodalitäten zwischen den ersten und zweiten Mannschaften strenger werden. 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.