Großer Erfolg für Jugendarbeit der Sparte Handball des VfL Horneburg

 

Drei Spieltage vor Schluss der Saison hat sich die männliche Jugend C den Meistertitel in der Oberliga Nord gesichert und nach 2018 zum zweiten Mal in den letzten vier Jahren den Titel für die Sparte des VfL Horneburg erreicht.

 

Dabei hat das Team der Trainer Stefan Hagedorn und Björn Meyer die Liga vom ersten Spieltag dominiert und hat bislang jedes Spiel gewonnen. Die Bilanz von 36:0 Punkten und das Torverhältnis von 692:401 Toren sprechen für sich.

 

Der „knappste“ Sieg wurde mit acht Toren Differenz erzielt. Das Team steckte im Laufe der Spielzeit alle Verletzungen und Corona bedingten Ausfälle weg und spielte für eine C-Jugend unglaublich konzentriert und professionell.
Grundlage für diesen tollen Erfolg war eine hervorragende Abwehrleistung mit den starken Torhütern Luis Prochaska und Malte Oellrich. Mittelspieler Theo Bode (69 Saisontore), Lasse Spitzer und Dario Zigun wussten gerade in der Deckung zu überzeugen und im Angriff waren Torjäger Malte Hagedorn (überragende 200 Saisontore), Josua Schleßelmann (106 Tore) und Jasper Anschütz (88) die Unterschiedsspieler. Die drei letztgenannten sind aufgrund ihrer Leistungen auch Bestandteil der Niedersachsenauswahl und haben bereits einige Lehrgänge in Hannover absolviert. Auch Neuzugang Malte Mauel (67) wusste in seiner ersten Horneburger Saison zu überzeugen und deutete sein großes Potential immer wieder an.

 

Mit dem Gewinn der Oberligameisterschaft ist die Spielzeit für diese überaus talentierte Mannschaft noch nicht zu Ende. Durch den Gewinn der Meisterschaft nimmt das Horneburger Team an der Bremer- und Niedersachsenmeisterschaft teil. Für dieses Turnier sind die vier besten Teams aus diesen Bundesländern qualifiziert und bislang haben nur die Horneburger ihren Platz sicher. Stand Mitte März sind das Internat von Hannover Burgdorf, Braunschweig und der ATSV Habenhausen die Gegner auf diesem Tagesturnier.

 

„Die Mannschaft verfügt über ein großes Potential und hat die richtige Trainingseinstellung. Von diesem Team wird auch in den nächsten Jahren zu hören sein,“ blickt Trainer Stefan Hagedorn erwartungsfroh in die Zukunft.

 

Kader des erfolgreichen Teams:
Malte Oellrich, Luis Prochaska, Malte Juhnke, Josua Schleßelmann, Theo Bode, Jasper Anschütz, Malte Hagedorn, Colin Dobrick, Malte Mauel, Lukas Kühle, Lasse Spitzer, Dario Zigun, Matti Augstein

 

Trainerteam: Stefan Hagedorn, Björn Meyer, Niklas Kortstegge und Kjell Motzkus

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.