Eine starke Halbzeit reicht leider nicht

Die B-Jugend des VfL Horneburg hat ihr Auswärtsspiel beim OHV Aurich mit 29:36 (16:17) Toren verloren.

Dabei hielt die junge Mannschaft in der ersten Halbzeit gut mit und konnte teilweise sehenswerte Treffer erzielen.

Aber schon hier wurde deutlich, dass die Abwehrleistung und das Rückzugsverhalten an diesem Tag nicht ausreichend sein würde.

Aurich erzielte einige leichte Tore aus der 1. Welle und das Zusammenspiel mit dem Auricher Kreisläufer, der am Ende 11 Feldtore verbuchen konnte, wurde nicht

konsequent genug unterbunden. Insgesamt fehlte der Abwehr die notwendige Aggressivität, um die körperlich überlegenen Auricher Rückraumspieler zu stellen.

Eine Schwächephase von 10 Minuten in der 2. Halbzeit führte am Ende zu der deutlichen Niederlage.

Bester Horneburger Angreifer war David Meinke, der sich im Zweikampf immer wieder behaupten konnte und am Ende 6 Feldtore erzielen konnte.

„Der Spielplan meint es mit uns nicht gut. Wir haben bereits jetzt gegen die ersten drei Teams der Tabelle gespielt. Diese Teams haben uns gegenüber einen deutlichen Erfahrungs- und Kraftvorsprung,

da sie im Schnitt ein Jahr älter sind. Wir haben in diesen Spielen immer eine Halbzeit auf Augenhöhe gespielt, aber leider für die gesamte Spielzeit zu wechselhaft agiert.

In den nächsten Spielen kommen die Gegner unserer Kragenweite. Da müssen wir Farbe bekennen und punkten“, so Trainer Stefan Hagedorn.

Torschützen:

Hagedorn (10/5), Gerkens (4), Weber (3), Credo (2), Senel (2), Heitmann (1), Kortstegge (1/1)

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.