C-Jugend gewinnt Aufstiegsrundenturnier zur Oberliga

C-Jugend gewinnt Aufstiegsrundenturnier

Die männliche Jugend C hat am gestrigen Sonntag das Aufstiegsturnier zur Oberliga in Schiffdorf souverän gewonnen. Die Jungs von Trainer Stefan Hagedorn dominierten das Turnier von Beginn an und konnten alle fünf Spiele deutlich für sich entscheiden. Am Ende des Tages standen für den VfL Horneburg 10:0 Punkte und eine Tordifferenz von Plus 60 (!) zu Buche.

Grundlage für die deutlichen Siege war die starke Deckungsleistung. Die Torhüter machten einen guten Job und die 1:5-Dechung stand absolut sicher. „Wir haben eine tolle Abwehrarbeit gezeigt“, so Trainer Stefan Hagedorn. „Alle Spieler haben sich gut im Deckungsverband eingebracht, wobei David Meinke, Phillip Düselder und Neuzugang Jona Senel sogar noch herausstachen“. Aus der starken Deckung heraus machte das Horneburger Team viel Tempo und konnte so viele Gegenstoßtore gerade über den starken Rechtsaußen Daniel Weber (16 Turniertore) erzielen. Torwart Kjell Motzkus spielte dabei hervorragende Pässe. Im Positionsangriff ließen die Horneburger Rückraumspieler sehr gut den Ball laufen und es wurde immer wieder der besser postierte Mitspieler gefunden. Ein sehr gutes Turnier spielte auch Rückraumspieler Ole Hagedorn, der mit 20(3) Toren die meisten Horneburger Tore erzielen konnte.

„Wir haben uns als sehr homogene Einheit präsentiert“ so ein sehr zufriedener Coach Hagedorn. „Der Favoritenrolle sind wir vollauf gerecht geworden. Mit dieser Leistung werden wir auch in der kommenden Oberliga-Saison eine gute Rolle spielen“.

 

Kader des Turnieres:

Kjell Motzkus, Torben Rodat, Maurice Gerkens, Tim Becher (4), Mateusz Martyn (7), Ole Hagedorn (20/3), Jonas Gerkens (2), David Meinke (10), Daniel Weber (16), Tim Kröger (4), Florian Mügge (2), Phillip Düselder (8), Jona Senel (10)

 

Ergebnisse:

Horneburg – Verden / Aller       14:1

Horneburg – Schiffdorf                15:3

Horneburg – TV Cloppenburg   17:3

Horneburg – Hoykenkamp         22:10

Horneburg – Wilhelmshaven     16:7

 

Leider hat sich Rückraumspieler Karol Chmielewski im Abschlusstraining einen doppelten Mittelhandbruch zugezogen und konnte somit leider nicht mitspielen. Der VfL Horneburg wünscht auch von dieser Stelle Karol gute Besserung!

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.