Boye Witschel verstärkt die männliche A-Jugend

Das Jugendbundesliga Team des VfL Horneburg wird durch den Wechsel von Boye Witschel weiter verstärkt.

 

Bereits vor ein paar Wochen stieß Boye zum Team hinzu und absolvierte so schon einige Trainingseinheiten, eher er sich dann letztendlich für einen Wechsel zum VfL entschied. In der Hinserie spielte Boye bei den Herren der HSG Elbvororte, die im Hamburger Handballverband spielen. Die Saison zuvor spielte er bereits für den Handball Sportverein Hamburg in der Jugendbundesliga und bringt so bereits einige Erfahrungen mit. “Ich freue mich, dass ich noch einmal die Chance bekomme Jugendbundesliga spielen zu dürfen und werde dort alles für den bestmöglichen Erfolg geben!”, so Boye zu den Gründen für seinen Wechsel.

 

Boye Witschel wird zukünftig die Rückennummer 29 tragen und zusammen mit Lasse Cloppenburg und Niklas Kortstegge das Trio auf der Kreisposition besetzen. Durch diesen Transfer vergrößert sich der Kader des VfL auch noch einmal, was insbesondere in Zeiten von Corona, im späteren Saisonverlauf, sehr wichtig werden könnte. “Ich will das Bestmögliche herausholen und vielleicht schaffen wir es dann auch mal eine größere Mannschaft zu schlagen.”, sagt der Jurastudent zu seinen Zielen in der Rückserie mit dem VfL.

 

Am kommenden Samstag (15.01.2022) hofft Boye dann auf seinen ersten Einsatz im Trikot des VfL, denn da steht das erste Spiel des neuen Jahres an. Es geht auswärts gegen die Jungs von der HSG Verden-Aller, Anpfiff ist um 19:30Uhr. Falls wer Interesse hat und uns auswärts unterstützen möchte kann dies sehr gerne machen. In der Verdener Halle gilt 2G+, sodass zu einem Impf- oder Genesenennachweis ein offizieller Test- oder  Boosternachweis vorgelegt werden muss.

 

Unser nächstes Heimspiel findet am 22.01. um 19:30Uhr statt, wo wir das HLZ Ahlen begrüßen werden. Genauere Informationen zum Kartenverkauf sowie den Regelungen folgen die Tage über unsere Homepage oder sie sozialen Netzwerke des VfL Horneburg.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.