A-Jugend gewinnt souverän gegen den ATSV Habenhausen

Am vergangenen Wochenende hat unsere A-Jugend in der Landesliga das Auswärtsspiel beim ATSV Habenhausen deutlich mit 44 zu 19 gewonnen. Mit diesem Sieg haben wir uns nun den ersten Matchball zur Meisterschaft in der Landesliga gesichert. Mit einem Sieg über die HG Winsen am kommenden Wochenende wäre die Meisterschaft perfekt.

In Habenhausen gelang unserer Mannschaft ein über weite Strecken sehr starker Auftritt. Die 3:2:1-Abwehr um den umsichtigen Niklas Kortstegge und den starken Jakob Hansen als Vorgezogenem unterband im gesamten Spiel die Habenhauser Angriffsbe-mühungen. Hinter unserer sehr beweglichen und aggressiven Deckung konnten wir uns auf unseren sicheren Torhüter Gianluca Steinnagel und Torben Rodet verlassen, 19 Gegentore in 60 Minuten sprechen dabei eine eindeutige Sprache. Die sehr couragierte Abwehrarbeit war darüberhinaus auch die Grundlage für ein dominantes Angriffsspiel. Viele Ballgewinne in der Abwehr wurden postwendend in Gegenstöße umgewandelt.

Im Positionsangriff konnten wir unser immer wieder behaupten, auch wenn unsere Abläufe teilweise zu langsam und zögerlich vorgetragen wurden. Unser Rückraum ließ sich dabei kurzzeitig von der Manndeckung gegen Tim-Niklas Kleinknecht verunsichern. Mit einer komfortablen Führung von 19:10 Toren wurden die Seiten gewechselt.

Direkt nach Wiederanpfiff versuchte Habenhausen unser Angriffsspiel durch eine sehr offensive 3:3-Deckung zu stören. Durch gutes Zusammenspiel im Doppelpass der Außenspieler mit dem Kreisläufer konnten wir diese Variante schnell aushebeln. Nach sieben Minuten nahm Habenhausen diese Maßnahme wieder zurück, da der ATSV diese Phase 7 zu 2 verlor. Unser Gegner wieder zu einer Manndeckung über.

Angetrieben vom sehr torgefährlichen Tim-Niklas Kleinknecht konnte die zweite Hälfte noch deutlich gestaltet werden. Trainer Christoph Hagedorn, bekanntermaßen selten zufrieden, musste seiner Mannschaft diesmal ein uneingeschränktes Kompliment machen: „Wir haben dieses Spiel sehr konzentriert durchgezogen. Alle Spieler haben zusammen verteidigt. Im Gegenstoß waren wir sehr konsequent und im Angriffsspiel zu variantenreich für den Gegner. Am nächsten Wochenende wollen wir die Saison mit dem Titel krönen. Wir werden gegen Winsen eine starke Mannschaft aufbieten, an der kein Weg vorbeiführen wird. Anschließend werden wir unsere Ganzjahresleistung gebüh-rend feiern!“

 

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.