Horneburger Jungs bieten Tabellenführer großen Kampf

Die männliche Jugend B des VfL Horneburg musste sich am Wochenende im Heimspiel nach einen großen Kampf dem Tabellenführer aus Bissendorf mit 14:20 (6:7) Toren geschlagen geben.

Dabei dominierten beide Deckungsreihen das Spielgeschehen. Die Horneburger Abwehr stand gut im 3:2:1- Verband und ließ in der 1. Hälfte lediglich 7 Gegentore zu.

Bester Horneburger Spieler war an diesem Nachmittag Torhüter Kjell Motzkus, der zahlreiche Paraden zu verzeichnen hatte und die Mannschaft im Spiel hielt.

Leider hatte die Horneburger Angriffsreihe Probleme sich gegen die sehr offensive Deckung des Tabellenführers zu behaupten und wurde sehr oft ins Zeitspiel und damit in unvorbereitete Würfe

gezwungen. Lediglich Torjäger Ole Hagedorn war mit 6/1 Toren, gerade in der ersten Halbzeit, eine Gefahr für die Bissendorfer, die im Schnitt ein Jahr älter als die Horneburger und damit auch körperlich kompakter sind.

„Wir haben eine tolle Abwehrarbeit gezeigt und hatten in Kjell einen starken Rückhalt“ so ein mit der kämpferischen Eistellung sehr zufriedener Trainer Stefan Hagedorn. „Der Sieg der Bissendorfer ist verdient, allerdings um 2-3 Tore zu hoch ausgefallen.

Erst als wir in den letzten vier Minuten bei 14:17 Rückstand auf doppelte Manndeckung umgestellt haben, wurde das Ergebnis deutlicher. Leider hat heute gegen diese starke Deckung im Angriff teilweise die individuelle Klasse gefehlt, um das Spiel zu gewinnen.

Schade ist auch, dass wir alle Überzahlsituationen verloren haben. Losgelöst vom Ergebnis bringen uns diese Spiele  weiter“ so ein zuversichtlicher Hagedorn.

Torschützen: Senel (2), Düselder (1), Kortstegge (3/3), Weber (1), Heitmann (1)