VfL weiter siegreich ! 3:2 in Himmelpforten !

Es war das erwartet schwere Spiel in Himmelpforten beim MTV. Dem stand und steht der Abstiegskampf gehörig in den “Knochen”. Deshalb gab es beim MTV “Kampf bis zum umfallen”. Sollte aber trotzdem nicht reichen. Der Reihe nach. Es begann schon bei der Spielbesprechung mit einer kleinen Überraschung für unseren jungen Torwart Justin Höft. Da der Stammtorwart Bastian Augustin nicht dabei sein konnte, gab es die “Premiere” für unseren jungen Schnapper, die er gut meisterte. An den Gegentoren war Justin machtlos. Die Freude über sein erstes Pflichtspiel bei der 1. Herren überwog, Nervosität konnte Justin am Anfang nicht ganz verdrängen. Es begann gut für den VfL. Didi van Dülmen, der inzwischen Spaß am Tore schießen gefunden hat, erzielte die Horneburger Führung (9.). Der MTV erzielte aber recht zeitnah das 1:1 (17.). Henrik Duncker kam in der 32. Minute im MTV Strafraum an den Ball und schoß ihn in den Winkel. Der VfL führte 2:1. Es war Halbzeit. Nach der Halbzeit überstand der VfL seine obligatorische erste Viertelstunde ohne Gegentor. Henrik Duncker erzielte das 3:1 für den VfL (58.). Ein beruhigender Vorsprung ? Denkste. Der MTV kam in der 72. Minute auf 2:3 heran. Nun kam der VfL doch noch mal unter “Druck”, überstand es aber schadlos. Nach 90 Minuten merkte man beiden Teams den tiefen Boden an. Alle Feldspieler waren merklich ausgepowert. Nur einer strahlte, Justin Höft. Er gewann sein erstes Spiel in der 1. Herren des VfL.

Nun gilt es volle Konzentration auf unser letztes Heimspiel in diesem Jahr zu richten. Gegner ist am kommenden Sonntag um 14:00 Uhr der SV Ahlerstedt/Ottendorf 2, der die letzten vier Spiele nicht verloren hat. Der VfL will sein letztes Heimspiel gewinnen. Wir wollen die drei Punkte am Blumenthal behalten und unseren guten Platz in der Tabelle festigen.

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.