VfL ist “Herbstmeister” der 1. Kreisklasse

Mit 43 von 45 möglichen Punkten ist der VfL Horneburg in der 1. Kreisklasse “Herbstmeister”. Das letzte Spiel der Hinrunde der Saison 2014/15 gewann man gegen den Tabellenletzten TSV Apensen II mit 4:1. Ein klarer Sieg, der aber lange auf sich warten ließ. Ein Eigentor brachte den VfL in Führung. Der VfL kam in der 1. Halbzeit nicht in Schwung und kassierte in der 43. Minute den Ausgleich zum 1:1. Die Apenser freuten sich zurecht über dieses leistungsgerechte Unentschieden zur Halbzeit. Ob es in der Horneburger Kabine in der Halbzeit lauter wurde, ist nicht überliefert, jedoch zeigte sich der VfL in der 2. Halbzeit von seiner besseren Seite. Drei Mal “Aluminium” verhinderte bis zur 70. Spielminute eine VfL-Führung. Dann erzielte Horneburgs aktivster Spieler, Tim Happernagl, das 2:1. Das 3:1 in der 80. Minute von Jascha von Bargen und das 4:1 in der letzten Spielminute von Felix Jung schraubten das Ergebnis auf 4:1. Auf Grund der aktiveren 2. Halbzeit war der Sieg verdient. In der Höhe vielleicht um 1 Tor zu hoch. Am kommenden Sonntag beginnt bereits die Rückserie. Der Gegner ist dann TuS Güldenstern Stade III, gegen die man im ersten Saisonspiel auf dem kleinen Kunstrasenplatz in Stade Probleme hatte. Man wird, auch wenn es ab und an schwer fallen mag, sich wieder motivieren müssen, um seine makellose Bilanz in dieser Spielsaison beizubehalten.  Anstoß ist um 14 Uhr am Blumenthal.

Um 12:00 Uhr spielt unsere 2. Herren in der 2. Kreisklasse im Samtgemeinde-Derby gegen den Dollerner SC.

Rüdiger Neumann – VfL Horneburg

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.