VfL in der 1. Kreisklasse weiter ungeschlagen auf Platz 1

Die 1. Herren des VfL Horneburg kam in Buxtehude beim Post SV ohne großen Aufwand zu einem 7:0 Auswärtserfolg. Die Buxtehuder konnten 6 ihrer gewohnten Stammspieler nicht einsetzen, weil sie gesperrt oder verletzt waren. Somit waren von der 1. Minute an die VfLer tonangebend. 7 Tore wurden in den 90 Spielminuten geschossen. Henrik Duncker war mit 4 Toren beteiligt und erzielte seine Saisontore 15-18. Auch wenn der VfL auswärts 7 Tore gegen einen Gegner erzielte, der in 90 Minuten gerade einmal 5 Mal mehr oder weniger gefährlich vor das VfL-Tor kam, allzu hoch sollte dieses Ergebnis nicht gehängt werden. Der kommende Gegner TSV Apensen II, derzeit am Tabellenende, hat in den letzten 5 Spielen 4 Unentschieden erzielt und wird den Horneburgern mehr abverlangen, als der Post SV Buxtehude. Auch für dieses Spiel wird sich der VfL motivieren, um seinem Ziel “sofortiger Wiederaufstieg” ein Stück näher zu kommen.

Rüdiger Neumann, VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.