VfL Horneburg weiterhin ungeschlagen

3 Punkte und zum Glück niemand verletzt!
Am heutigen Sonntag konnte der VfL Horneburg die Gäste aus Schwinge auf heimischen Boden mit 6:2 bezwingen.
Die erste Halbzeit gehörte mit zu den besten der Saison. Nach ca. 5 Minuten warm werden nahmen die Gastgeber das Spiel in die Hand. Der erneut starke Hagen Zigahn überlief über die linke Seite die komplette Abwehr, spielte scharf in die Mitte und ein Schwinger Abwehrspieler wusste sich nicht mehr anders zu helfen, als den Ball selbst in die Maschen zu knallen. Dierk van Dülmen, Felix Jung und Tim Happernagl legten innerhalb der ersten 20 Minuten nach und erhöhten auf einen beruhigenden 4:0 Zwischenstand. Kurz vor der Halbzeit erlief sich Henrik Duncker einen verunglückten Einwurf und legte auf Sascha Janitz ab der zum 5:0 Pausenstand traf.
Was in der zweiten Halbzeit passierte lässt sich hier nur schwer zusammenfassen ohne jemandem zu nahe zu treten. Wobei die Betonung auf “treten” liegt. Deshalb wird an dieser Stelle nur noch Hauke Weis erwähnt, der in der 92. Minute zum 6:2 Endstand traf.
In der nächsten Woche geht es für die Horneburger dann zum Auswärtsspiel nach Wiepenkathen.
Arne Rosenbohm, VfL Horneburg am 05.10.2014 19:44 Uhr

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.