VfL gewinnt in Stade bei VfL Güldenstern II mit 3:0

Der VfL gewinnt sein vorletztes Saisonspiel souverän mit 3:0. 40 Minuten lang spielte der VfL seine guten Chancen nicht zu Ende oder der Keeper vom VfL Güldenstern II rettete in “höchster Not”. Dann war es unserem “Oldie” Daniel Viedts vorbehalten, den VfL in der 43. Spielminute mit 0:1 in Führung zu bringen. Damit ging es auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit hatte der VfL das Spiel weiterhin im Griff. In der 52. Spielminute wurde Henrik Duncker im Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte Philipp Reinecke zum 0:2. Als dann Jascha von Bargen zum 0:3 einnetzte, war die Begegnung gelaufen. Im Tor stand heute unser junger Schnapper Justin Höft, der seinen Kasten sauber hielt und verdient zu null spielte. Kapitän Jörg Augustin gönnte sich eine “Vater-Sohn-Pause” und weilte unter den Zuschauern. Onkel Bastian sorgte dafür, daß dem Lütten nicht langweilig wurde. ;o)

Am Donnerstag ( Vatertag ) spielt der VfL im Finale um den Kreispokal gegen den FC Oste/Oldendorf II. Anstoß ist im Jahnstadion Buxtehude um 13:00 Uhr !

Am Sonnabend, 27. Mai um 18:00 Uhr spielt der VfL am Blumenthal sein letztes Saisonspiel gegen den TuS Eiche Bargstedt. Bei einem Sieg spielt der VfL in der Relegation eine Woche später gegen den Tabellenzweiten des Kreises Cuxhaven ( voraussichtlich der TSV Lamstedt ) um den Aufstieg in die Bezirksliga. 

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.