VfL belohnt sich spät beim 1:1 in Apensen

Mit dem Schwung aus dem gewonnenen Achtelfinale im Kreispokal gegen den MTV Hammah am Samstag gelang dem VfL am Montag beim aktuellen Tabellenführer der Kreisliga, TSV Apensen, ein 1:1 Unentschieden. Es war hochverdient, denn der VfL war über weite Strecken des Spiels die dominierende Mannschaft. Der TSV ging Mitte der ersten Halbzeit mit 1:0 in Führung. Bis dahin war das Spiel völlig ausgeglichen. Der VfL brauchte 10 Minuten, um sich vom Rückstand zu erholen. Die letzten Minuten der ersten Halbzeit gehörten dem VfL, der den Ausgleich noch vor der Halbzeit erzielen wollte. Das gelang leider nicht. Nach dem Wechsel spielte nur noch eine Mannschaft. Der VfL. Der TSV Apensen wurde in der eigenen Hälfte immer wieder vor schwierigen Situationen gestellt. Dennis Hellwege zirkelte einen 20m-Freistoß an das rechte Lattenkreuz. Der VfL erspielte sich einige Chancen, jedoch konnte keine der Chancen zum Ausgleich verwertet werden. Der TSV kam während der zweiten Halbzeit nur noch sporadisch mit einigen Standards vor das VfL-Tor. Die 90. Minute war bereits angebrochen, der VfL drückte mit aller Macht auf den Ausgleich. Einen Freistoß aus dem rechten Halbfeld verlängerte ein TSV-Spieler mit dem Kopf und Michael Prätzel stand goldrichtig um doch noch das hochverdiente 1:1 zu erzielen. Kurze Zeit später ertönte der Schlußpfiff. Der VfL hat binnen 3 Tagen zwei gute Spiele gegen den Tabellenzweiten aus Hammah und den Tabellenersten aus Apensen abgeliefert.

Am Sonnabend, 08. Oktober 2016 um 16:00 Uhr findet das Samtgemeinde-Derby gegen den SV Bliedersdorf am Blumenthal statt. Der SV Bliedersdorf ist gut in die Saison gestartet und kommt als Tabellendritter zum VfL ans Blumenthal.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.