VfL beendet mit 2:1 Heimsieg die Niederlagenserie !

Das war die richtige Reaktion auf das mäßige Spiel in Wischhafen. Trotz weiterhin bestehender personeller Sorgen schaffte der VfL ein hart umkämpftes 2:1 gegen den MTV Himmelpforten. Endlich wieder ein Sieg und dazu noch ein Heimsieg. Der letzte und einzige Heimsieg war gegen den SV Bliedersdorf. Mit dem fast genesenen und aus dem Urlaub zurückgekehrten “Stabilisator” Jörg Augustin ging der VfL durch Sascha Janitz bereits in der 8. Spielminute in Führung. Das gab der Truppe den nötigen Rückhalt. Damit ging es auch in die Halbzeit. Nach der Halbzeit spielte sich das Spiel zwischen den Strafräumen beider Mannschaften ab. Wenig nennenswerte Torchancen wurden sich erspielt. In der 60. Spielminute dann das 2:0 für den VfL. Jan Schierwagen lief allein auf den Himmelpfortener Keeper zu und schaffte es irgendwie, den Ball mehr oder weniger “durch den Torwart hindurch” ins Tor zu schießen. Die letzten 20 Minuten wurde der Gegner immer stärker und drängte auf das VfL-Tor. Es sprang aber nur noch das Anschlußtor zum 2:1 heraus. Der VfL hielt mit vereinten Kräften seinen Kasten sauber. Sieg ! 3 Punkte ! Das war auch bitter nötig. Denn die Tabelle ist von Platz 4 bis in die untere Region nur wenige Punkte auseinander.

Am kommenden Sonntag muß der VfL zum Deinster SV. Anstoß: 14:00(!!) Uhr

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.