VfL 1:1 gegen Tabellenzweiten aus Drochtersen

Der VfL hatte sich vorgenommen, dieses Spiel zu gewinnen. Hat nicht ganz geklappt. Trotz der Ausfälle von Kapitän Jörg Augustin und Henrik Duncker hatte der VfL mehr Spielanteile. Auch mehr Torchancen als der Gast aus Drochtersen. Daniel Viedts verletzte sich leider schon recht früh im Spiel und konnte nicht mehr weiter machen. Das paßte ganz und gar nicht in das Konzept von Trainer Florian Kühlke. Der Gast aus Drochtersen ging nach einer Stunde Spielzeit mit 1:0 in Führung. Das beeindruckte die Mannschaft des VfL nur wenig. Drei Minuten später spielte der VfL seine beste “Ballstaffette” über mehrere Stationen. Tim-Moritz von Kries bekam den Ball in den Lauf vorgelegt und er nagelte den Ball am Torwart vorbei in den Kasten zum 1:1. Das Siegtor wollte nicht mehr fallen. 

Das nächste Spiel hat der VfL am kommenden Sonnabend um 17:30 Uhr in Jork. 

Bemerkenswertes gibt es auch von unserer 2. Herren zu berichten. Nachdem sie letzte Woche in Altkloster mit 2:0 gewonnen hatten, ließen sie, zwar glücklich, weitere drei Punkte folgen. Sie gewannen das Heimspiel gegen den TuS Jork 2 in der Nachspielzeit mit 2:1. Damit haben sie den Abstiegsplatz verlassen und sind auf einem guten Weg, doch noch die Klasse zu halten. 

 

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.