Pokalaus für den VfL

Im Achtelfinale des Kreispokals war für den personell stark reduzierten VfL beim klassenniederen FC Mulsum/Kutenholz II nichts zu holen. Der Gastgeber aus der 1. Kreisklasse wollte dem klassenhöheren Gegner ein “Bein stellen”, was auch gelang. Der VfL, wie schon im Punktspiel bei Güldenstern Stade, ohne sieben dem Stammpersonal zuzuordnende Spieler, war mit seinem “zweiten Anzug” nicht in der Lage den klassenniederen Club zu dominieren und das Spiel für sich zu entscheiden. Zur Halbzeit noch mit einem 0:0, geriet man in Halbzeit zwei mit 0:2 in Rückstand. Gute Chancen wurden vom VfL vergeben und das schöne Tor von Sascha Janitz (Kopfball in den Winkel) blieb nur das Anschlußtor Zum 1:2. Mehr war anscheinend nicht drin. Haken wir die letzte Woche ab. Ich hoffe, daß zum nächsten Punktspiel in Wischhafen einige Spieler zurückkehren und ihre Qualität einbringen, die uns dann weitere Punkte sichern können, damit wir in der Kreisliga weiterhin im “gesicherten Mittelfeld” stehen und uns von der Abstiegszone fernhalten.

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.