Elo’s Tor reicht nicht. VfL 1:2 gegen Tabellenführer

Der VfL ging gegen den Tabellenführer vom TSV Apensen früh mit 1:0 in Führung. Raphael “Elo” Augustin erzielte das Tor für den VfL in der 13. Minute. Der VfL, ohne Bastian und Jörg Augustin, Philipp Reinecke und Jascha von Bargen, konnte die Führung bis zur Halbzeit halten. Daniel Viedts wurde vom Apenser Gegenspieler auf dem Weg zum 2:0 umgerissen und fortan spielte der TSV nur noch mit 10 Mann. Daniels Gegenspieler erhielt die rote Karte. In der zweiten Hälfte erzielte wieder ein VfLer ein Tor, doch dieses Mal ins eigene. Sehr unglücklich stand es damit 1:1. Als sich alle schon auf ein 1:1 Unentschieden, wie im Hinspiel, eingerichtet hatten, hatte unser junger Torwart Justin Höft in der 86. Minute die falsche Entscheidung getroffen und den Apenser Spieler im Strafraum zu Fall gebracht. Den Elfmeter verwandelete der TSV zum 1:2 Sieg. Keiner von den Verantwortlichen und von der Mannschaft machte Justin einen Vorwurf. Hatte er doch bis dahin ein gutes Spiel gemacht. Ein erfreuliches Comeback gab es beim VfL auch. Louis Zigahn spielte nach sehr langer Verletzung zum ersten Mal wieder in einem Pflichtspiel für den VfL. 

Am ( Oster ) Samstag um 16:00 Uhr spielt der VfL am Blumenthal wieder gegen den TSV Apensen. Dieses Mal im Kreispokal-Halbfinale. Der VfL will ins Endspiel nach Buxtehude. 

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.