Derbysieger ! VfL schlägt den SV Bliedersdorf 2:1

Am gestrigen Samstag Abend war am Horneburger Blumenthal das Kreisliga-Derby zwischen dem VfL Horneburg und dem SV Bliedersdorf. Während bei den Gästen mit Ritter ein Stammspieler fehlte, mußte der VfL auf fünf seiner Stammspieler verzichten. Rosenbohm, Richters, Prätzel, L. Zigahn und Duncker fehlten. Damit also auch die komplette Abwehr. Das waren keine guten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Derby. Was aber dann der Trainer mit seiner Taktik und seiner Aufstellung und vor allem die Mannschaft auf dem Platz zeigten, war nicht zu erwarten. Christopher Grube, zuvor in zwei Spielen des SVB acht Mal erfolgreich, wurde vom VfL geschickt aus dem Spiel genommen. Er blieb ohne Torerfolg. Der VfL ging durch den unermüdlich laufenden und kämpfenden Jascha von Bargen mit 1:0 in Führung. Mit einem tollen Kopfball bezwang er den jungen Bliedersdorfer Torwart. Eine halbe Stunde vor Spielende verletzte sich Horneburgs Jörg Augustin und damit der zentrale Abwehrspieler. Der VfL geriet immer mehr unter Druck. Zwangsläufig erzielte der SVB durch einen Kopfball von Jens Lüchau das nicht unverdiente 1:1 in der 80. Spielminute. Alle glaubten, nun würden beim VfL “die Lichter ausgehen” und der SVB noch ein weiteres Tor zum Sieg erzielen. Weit gefehlt. Der VfL legte den Schalter noch einmal um, mobilisierte letzte Kraftreserven und kam zu weiteren hochkarätigen Chancen, vornehmlich durch Stürmer Jascha von Bargen. In dieser Phase hatte der SVB Glück, nicht noch ein weiteres Tor zu kassieren. In der letzten Spielminute der regulären Spielzeit erhielt der VfL 20m vor dem gegnerischen Tor einen Freistoß, den Dennis Hellwege gekonnt in das linke untere Eck des Bliedersdorfer Tores hämmerte. Der VfL überstand die drei Minuten Nachspielzeit unbeschadet und bejubelte den 2:1 Derbysieg. Ein Unentschieden wäre dem Spielverlauf nach auch in Ordnung gewesen. Aber das interessierte beim VfL niemanden. Glücklich über die drei Punkte und einen gelungenen Start in der Kreisliga wurde nach dem Spiel noch gefeiert.

Am kommenden Sonntag um 15:00 Uhr kommt der TSV Eintracht Immenbeck zum Blumenthal. Das Vorspiel bestreitet die 2. Herren um 13:00 Uhr gegen die dritte Mannschaft des TSV Eintracht Immenbeck.

Rüdiger Neumann VfL Horneburg

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.