Derbysieg gegen NoKi

Einen deutlichen Derbysieg erzielte der VfL am letzten Wochenende. Mit 4:1 konnte das Spiel gewonnen werden. Es sah zunächst überhaupt nicht danach aus. In der 1. Halbzeit neutralisierten sich beide Mannschaften. Es wurden jeweils 2-3 gute Chancen herausgespielt, die aber nicht zu Toren führten. Nach dem Wechsel erzielte der VfL in der 50. Spielminute durch Felix Jung das 1:0. Sascha Janitz erhöhte in der 59. Minute auf 2:0. Der VfL dominierte das Spiel. NoKi kam aber immer wieder zu guten Möglichkeiten. Ein Eigentor in der 83. Minute zum 3:0 beendete dann jegliche Hoffnung von NoKi zu einem Punktgewinn zu kommen. Das Spiel war entschieden. NoKi’s Tönjes unterlief dieses Eigentor. Er machte aber das Eigentor wieder wett. Einen Foulelfmeter, verursacht durch VfL-Torhüter Niko Augustin, verwandelte er zum “Ehrentreffer” für die Nottensdorfer Mannschaft. Den Schlußpunkt zum 4:1 setzte dann Marius Schierwagen gegen seine ehemaligen Mannschaftskollegen aus Nottensdorf. Man muß dem Gegner großen Respekt zollen, der als Aufsteiger eine starke Saison spielt. Platz 5 ist der derzeitige Tabellenstand. Der VfL Horneburg, ohne seinen urlaubenden Topstürmer Henrik Duncker angetreten, blieb weiterhin ungeschlagen und geht mit großen Schritten der Meisterschaft entgegen. Nächster Gegner ist auswärts das Team aus Schwinge.

Rüdiger Neumann

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.