2:2 gegen Tabellenzweiten Güldenstern 2

Eine 2:0 Führung für den VfL reichte am Sonntag gegen den TuS Güldenstern Stade 2 nicht aus. Früh im Spiel erzielte Henrik Duncker das 1:0 mit einem sehenswerten Schuß aus 30 m in den Winkel. Der VfL war Spiel bestimmend, konnte seine Führung in der ersten Halbzeit nicht ausbauen. Das gelang nach der Halbzeitpause. Sascha Janitz nutzte einen “Patzer” des gegnerischen Torwarts zum 2:0. Alles schien für den VfL zu laufen. In der 55. Spielminute mußte Henrik aus dem Spiel. Irgend etwas schien im Magen “quer” zu liegen. Wegen der Übelkeit mußte er passen. Der VfL geriet ein wenig aus dem Spiel und der Gast aus Stade nutzte es zum Anschlußtor. In der 75. Minute gelang den Gästen das 2:2. Fortan geriet der VfL unter Druck, weil der Gast aus Stade “Morgenluft” witterte und noch das Siegtor erzielen wollte. Das gelang jedoch nicht. Der VfL hatte mit Bastian Augustin einen erfahrenen und souveränen Torwart zwischen den Pfosten. Es blieb beim 2:2. Schlußendlich ein gerechtes Ergebnis.

Am kommenden Sonntag, 10. April geht es zum Derby nach Hedendorf. Um 12:45 Uhr ist Anstoß an der Feldstraße gegen den VSV 2.

Erwähnenswert ist auch noch der Sieg unserer 2. Herren gegen die SV Drochtersen/Assel 6. Der Tabellenzweite aus Kehdingen mußte sich mit 3:2 geschlagen geben. Damit hat die 2. Herren Anschluß an das Mittelfeld in der Tabelle hergestellt.

Rüdiger Neumann ( Longo )

VfL Horneburg

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.