Sportabzeichentag in Horneburg

45 Teilnehmer zählten die Leichtathleten des VfL Horneburg während des kreisweiten Sportabzeichentages am 17.6.2017. Das sind ca. 20 Teilnehmer weniger als im letzten Jahr. Morgens um 09:00 Uhr machten sich die Fahrradfahrer auf die Strecke durch den Rüstjer Forst. Eine überragende Zeit über 20km lieferte Markus Heinze aus Mulsum mit 37 Minuten ab und kassierte volle Punktzahl. Der 13-jährige Bruno Bruchwitz fuhr für die geforderte Ausdauerleistung die 10 km-Strecke, ebenfalls volle Punktzahl. Im Freibad Horneburg wurden anschließend die Schwimmleistungen abgefordert. Überragender Schwimmer war Mark Schober aus Nottensdorf. Der Leichtathlet legte die 25m-Sprintstrecke in nur 14,7 s zurück. Auf dem Sportplatz Blumenthal zeigte Schober, dass er nichts verlernt hat. Mit fast 50m schleuderte der ehemalige Werfer den Schleuderball auf Goldweite.

Nach gut 20 Jahren versuchte Gerhard Feindt aus Jork sich erstmals wieder an die Prüfungen. Er bewies sich und allen Prüfern, dass auch nach langer Pause immer noch was drin ist und erfüllte alle Bedingungen in seiner Altersklasse. „Die Prüfungen zeigen immer wieder, dass besonders die Kinder große Probleme im Schwimmen und in den Wurf-Disziplinen haben“, so Obmann Gerhard Heins. Wer für das Sportabzeichen trainieren möchte, kann das auch in den Sommerferien jeden Montag zwischen 18:00 und 20:00 Uhr auf dem Sportplatz Blumenthal in Horneburg tun.

 

 

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.